[Rezension zu:] Matías Martínez: Doppelte Welten : Struktur und Sinn zweideutigen Erzählens

1932 erscheint Clemens Lugowskis Arbeit über die Romane Jörg Wickrams, in der er die Spezifika des vormodernen Romans herausarbeitet: er ist nach Lugowski durch eine sogenannte ,Motivation von hinten' charakterisiert, di
1932 erscheint Clemens Lugowskis Arbeit über die Romane Jörg Wickrams, in der er die Spezifika des vormodernen Romans herausarbeitet: er ist nach Lugowski durch eine sogenannte ,Motivation von hinten' charakterisiert, die über die sich in Kausalketten vollziehende ,Motivation von vorne' dominiert. Was sich im Vordergrund der Handlung innerhalb der Zeit ereignet und auf ein vorherbestimmtes Resultat zuläuft, wird weniger aus den Ereignisketten selbst als aus der im Hintergrund wirkenden göttlichen Vorsehung entwickelt [...] Es liegt nahe zu fragen, inwiefern sich der Ansatz von Martinez von der Theorie phantastischer Literatur unterscheidet, die ja (etwa nach Tzvetan Todorov) mit dem Moment der Unschlüssigkeit des Lesers, ob er die Ereignisfolge der innerliterarischen Realität oder aber den Vorstellungen eines Protagonisten zurechnen soll, eine ganz ähnlich strukturierte ,doppelte Welt' wie auch Martinez behauptet. Den knappen Erläuterungen zufolge ist der Begriff der ,doppelten Welten' insofern enger als der der phantastischen Literatur, als er "mit der paradoxen Koexistenz von kausaler und finaler Motivation nur einen speziellen Fall übernatürlichen Geschehens darstellt"; er ist aber andererseits auch weiter, insofern "die finale Motivation der doppelten Welt nicht notwendig als übernatürlich markiert sein muß".
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michael Mandelartz
URN:urn:nbn:de:hebis:30-102836
URL:http://www.kisc.meiji.ac.jp/~mmandel/pdf/martinez_welten_rezension.pdf
Parent Title (German):Arbitrium : Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Literaturwissenschaft
Publisher:De Gruyter
Place of publication:Berlin
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2011/05/05
Year of first Publication:2000
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2011/05/05
Tag:Martínez, Matías
SWD-Keyword:Johann Wolfgang von Goethe; Kausalität ; Literaturwissenschaft ; Phantastische Literatur ; Rezension
Volume:18
Issue:1
Pagenumber:3
First Page:19
Last Page:21
HeBIS PPN:312843747
Institutes:Extern
Dewey Decimal Classification:830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur
Sammlungen:GiNDok
BDSL-Classification:BDSL-Klassifikation: 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart >19.13.00 Zu einzelnen Autoren
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $