EU-Sprachproblem und Option Latein

Il multilinguismo all’Unione Europea ed optione del latino

1.Vermehrung der Sprachhürden in einer Union, die mit dem Zweck, alle Menschen trennende Hürden abzuschaffen, gegründet ist, als unerwünschtes Paradox. 2.Die durch diese Tatsache bestimmte Notwendigkeit einer für interna
1.Vermehrung der Sprachhürden in einer Union, die mit dem Zweck, alle Menschen trennende Hürden abzuschaffen, gegründet ist, als unerwünschtes Paradox. 2.Die durch diese Tatsache bestimmte Notwendigkeit einer für internationalen Umgang zu verwendenden Sprache. 3.Unannehmbarkeit der Verwendung jedweder heute gebräuchlichen Nationalsprache als Mittels des internationalen Umgangs in demokratischer Gesellschaft (Unbilliges Vorrecht). 4.Unannehmbarkeit der Verwendung jedweder künstlichen Sprache als eines Internationalumgangs-Mittels in Gesellschaft, die früher eine traditions- und wirkungsreiche allgemeine Sprache besaß (Kultur-historische Vergesslichkeit). 5.Latein als diese allgemeine Sprache. 6.Ursachen der Langlebigkeit des Lateins im nachantiken Europa: a) äußere: Latein als Sprache des antiken Erbes und der kirchlichen Tradition); b) innere: Latein als Schöpfung des hellenischen Geistes außer Hellas. 7.Ursachen des Verfalls der Latinität im neueren Europa: a) soziale: Kulturelle Gleichmachung); b) ästhetische: Romantisch-dekadente Neigung zum Unstetigen, Unbestimmten und Zweideutigen. 8.Was soll man heute machen, um das neue Leben dem Latein einzuflößen? – Linguistische Bemühungen (Verfassen und Publizieren der so oder so mit Lateinkenntnis verknüpften Forschungswerke und Lehrmittel in lateinischer Sprache, um damit dem Lateinstudieren ein praktisches Interesse zu geben, sowie Vorbereitung einer möglichst offenen und breiten Diskussion über das Internationalsprache-Problem) mit der ästhetisch- kulturellen Erklärung vereinen.
show moreshow less
1.Moltiplicazione delle barriere linguistiche all’unione creata per abolire barriere fra gl’uomini come paradosso indesiderabile. 2.Sorgente da qui necessità di una certa lingua della comunicazione internazionale. 3.Scor
1.Moltiplicazione delle barriere linguistiche all’unione creata per abolire barriere fra gl’uomini come paradosso indesiderabile. 2.Sorgente da qui necessità di una certa lingua della comunicazione internazionale. 3.Scorrettezza del’utilizazzione in società democratica di qualsiasi lingua nazionale contemporanea in qualità di lingua internazionale (privilegio ingiusto). 4.Scorrettezza della lingua artificiale in società che già aveva sua lingua comune del tutto efficace (dimenticanza storico-culturale). 5.Latino come questa linqua un tempo comune. 6.Cause di vitalità della lingua latina in Europa dopo l’antichità: a) esterne (latino come lingua del’eredità antica e della tradizione ecclesiastica) ed b) interne (latino come creazione del spirito ellenico fuori Ellade). 7.Cause di caduta della latinità in Europa moderna: a) sociali (egualitarizazzione della cultura) ed b) estetiche (gusto romantico-decadentistico al instabile, indefinito ed ambiguo). 8. Che cosa bisogna fare oggi affinchè dare nuova vita alla latinità? – collegare sforze linguistiche ed illuminismo estetico-culturale. FREIE SCHLAGWÖRTER in Italienisch: Lingua latina, Latino vivo, Linguistica sociale, Politica culturale, UE
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Leonid Iosifovich Taruashvili
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1122270
Document Type:Report
Language:German
Date of Publication (online):2009/03/13
Year of first Publication:2009
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2009/03/13
Tag:EU; Kulturpolitik ; Lateinische Sprache ; Lebendiges Latein ; Soziolinguistik
Contemporary Latin ; Cultural politics ; EU; Latin language ; Social linguistics
Note:
Überarbeitete Fassung des Werkes "Einige Bemerkungen zum EU-Sprachproblem", s.a. http://edocs.ub.uni-frankfurt.de/volltexte/2009/12204/
HeBIS PPN:224975420
Dewey Decimal Classification:400 Sprache
Sammlungen:Linguistik
Sonstige
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $