Spender sollen auch etwas davon haben : Spendierfreude über Identifikation mit Vorhaben steigern

Wie lässt sich die finanzielle »Manövriermasse«, die die Vereinigung von Freunden und Förderern der Universität Frankfurt jährlich zur Verfügung stellen kann, erhöhen? Es ist ein schwieriges Geschäft, Menschen zum Spende
Wie lässt sich die finanzielle »Manövriermasse«, die die Vereinigung von Freunden und Förderern der Universität Frankfurt jährlich zur Verfügung stellen kann, erhöhen? Es ist ein schwieriges Geschäft, Menschen zum Spenden zu motivieren, das weiß der neue Vorsitzende der Vereinigung auch aus seinem Engagement im kulturellen Bereich. Doch eines erscheint Kopper dabei besonders wichtig: »Die Unterstützer sollen das Gefühl haben, dass es ein Geben und Nehmen ist.«
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Hilmar Kopper, Ulrike Jaspers
URN:urn:nbn:de:hebis:30-43263
ISSN:0175-0992
Parent Title (German):Forschung Frankfurt
Publisher:Univ. Frankfurt, Campusservice
Place of publication:Frankfurt, M.
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2007/04/10
Year of first Publication:2002
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2007/04/10
SWD-Keyword:Frankfurt <Main> / Universität ; Förderverein ; Interview
Volume:20
Issue:3
Pagenumber:4
First Page:92
Last Page:95
Note:
Hilmar Kopper, Vorsitzender des Vorstands der Vereinigung von Freunden und Förderern der Johann Wolfgang Goethe-Universität, im Gespräch mit Ulrike Jaspers
HeBIS PPN:186611951
Dewey Decimal Classification:000 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $