Let’s focus it: Fokus in Gur- und Kwasprachen

Ziel dieses Artikels ist es, allgemeine Frage- und Problemstellungen bei der Untersuchung des Phänomens Fokus in ausgewählten Gur- und Kwasprachen vorzustellen, d.h. unsere Forschungsvorhaben kurz zu skizzieren, ohne das
Ziel dieses Artikels ist es, allgemeine Frage- und Problemstellungen bei der Untersuchung des Phänomens Fokus in ausgewählten Gur- und Kwasprachen vorzustellen, d.h. unsere Forschungsvorhaben kurz zu skizzieren, ohne dass wir bereits auf Ergebnisse eingehen können. Dieser Aufsatz gibt einen Überblick über das Forschungsfeld, damit verbundene Problemstellungen und die von uns anvisierten Aufgaben und Methoden: - Was verstehen wir unter Fokus? - Warum sind die Gur- und Kwasprachen für diese Untersuchung von Relevanz? - Welche Korrelationen lassen sich zwischen Struktur und semantisch/pragmatischen Merkmalen erkennen? - Welche Entwicklung haben Fokusstrukturen genommen? - Welche methodischen Grundlagen liegen unseren Untersuchungen zugrunde?
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ines Fiedler, Brigitte Reineke, Anne Schwarz
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1134744
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2009/10/26
Year of first Publication:2006
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2009/10/26
SWD-Keyword:Informationsstruktur
Source:http://www2.hu-berlin.de/gur_und_kwa_fokus/Files/lets_focus_it.pdf ; Gerald Heusing: Sprach- und literaturwissenschaftliche Beiträge zum 16. Afrikanistentag : Beiträge zur Afrikanistik. - Hamburg: LIT Verlag, 2006, 15, S. 31-55
HeBIS PPN:219635072
Dewey Decimal Classification:400 Sprache
Sammlungen:Linguistik
Linguistic-Classification:Linguistik-Klassifikation: Grammatikforschung / Grammar research
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $