Psychologische Verben und ihre Argumentstrukturen: drei Erklärungsansätze zur syntaktischen Variabilität der Experiencer-Rolle

Zur Zeit erweckt die Frage großes Interesse, wie die Semantik und die Syntax von Kasusrahmen zusammenhängen. Dabei geht es darum, herauszufinden, nach welchen Regeln bestimmte thematische Rollen mit bestimmten syntaktisc
Zur Zeit erweckt die Frage großes Interesse, wie die Semantik und die Syntax von Kasusrahmen zusammenhängen. Dabei geht es darum, herauszufinden, nach welchen Regeln bestimmte thematische Rollen mit bestimmten syntaktischen Positionen verknüpft werden. Dieser Vorgang wird als Argumentselektion oder auch argument linking bezeichnet.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Karin Pittner
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1134791
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2009/10/26
Year of first Publication:1994
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2009/10/26
SWD-Keyword:Lexikologie
Source:http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/Karin.Pittner/PSYCHV_1.pdf ; (in:) Sprache und Sprachen, 1994, 14/15, S. 96-101
HeBIS PPN:219639809
Dewey Decimal Classification:400 Sprache
Sammlungen:Linguistik
Linguistic-Classification:Linguistik-Klassifikation: Syntax
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $