Von der Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen : warum die Religion trotz Säkularisierung ein bestimmender Faktor bleibt

Im Gespräch: Prof. Dr. Thomas M. Schmidt, Dekan des Fachbereichs Katholische Theologie, und Prof. Dr. Markus Witte, Dekan des Fachbereichs Evangelische Theologie, und Ulrike Jaspers, Referentin für Wissenschaftskommunika
Im Gespräch: Prof. Dr. Thomas M. Schmidt, Dekan des Fachbereichs Katholische Theologie, und Prof. Dr. Markus Witte, Dekan des Fachbereichs Evangelische Theologie, und Ulrike Jaspers, Referentin für Wissenschaftskommunikation.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Thomas M. Schmidt, Markus Witte, Ulrike Jaspers
URN:urn:nbn:de:hebis:30-55139
ISSN:0175-0992
Parent Title (German):Forschung Frankfurt
Publisher:Univ. Frankfurt, Campusservice
Place of publication:Frankfurt, M.
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2008/05/14
Year of first Publication:2008
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2008/05/14
Tag:Interreligiöser Dialog ; Religionswissenschaft ; Staatskirchenrecht ; Theologie ; Theologische Fakultäten
Volume:26
Issue:1
Pagenumber:6
First Page:75
Last Page:80
HeBIS PPN:198998295
Institutes:Evangelische Theologie
Katholische Theologie
Dewey Decimal Classification:200 Religion
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $