"Nellie Einhorn." ist kein wohlgeformter Satz des Deutschen : zum Ausdruck von Begriff und Gegenstand durch Nominalkonstruktionen natürlicher Sprachen

Seit Frege (1891, 1892) werden generelle Termini wie „Tisch“, „Einhorn“ u.ä. logisch als Prädikate analysiert, d.h. sie werden als Begriffswörter angesehen, deren wesentliches Merkmal ihr Status als ungesättigter Ausdruc
Seit Frege (1891, 1892) werden generelle Termini wie „Tisch“, „Einhorn“ u.ä. logisch als Prädikate analysiert, d.h. sie werden als Begriffswörter angesehen, deren wesentliches Merkmal ihr Status als ungesättigter Ausdruck ist. Als solcher eröffnen sie eine Leerstelle für einen Argumentausdruck. Dieser muß einen Gegenstand denotieren; der so gesättigte Begriffsausdruck bezeichnet dann einen Wahrheitswert. Nach dieser Analyse werden generelle Termini somit als Bezeichnungen für Funktionen analysiert, deren Definitionsbereich Gegenstände und deren Wertebereich Wahrheitswerte sind. Ebenso wie intransitive Verben gelten sie damit als Ausdrücke, die zusammen mit einem Eigennamen einen assertorischen Satz bilden.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Heike Wiese
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1150523
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2010/04/26
Year of first Publication:2008
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2010/04/26
SWD-Keyword:Lexikologie
Source:http://www.uni-potsdam.de/fileadmin/projects/germanistik-07/Publikationen/Wiese1997_NellieEinhorn.pdf ; (in) In: Georg Meggle, Peter Steinacker: Analyomen II, Proceedings of the 2nd conference on Perspectives in Analytical Philosophy, Leipzig, September 7th - 10th
HeBIS PPN:225051079
Dewey Decimal Classification:400 Sprache
Sammlungen:Linguistik
Linguistic-Classification:Linguistik-Klassifikation: Lexikologie/Etymologie / Lexicology/Etymology
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $