Leseland DDR – Literatur als Kampfmittel des Sozialismus?

Die Frage, ob "Literatur als Kampfmittel" Theorie oder Realität in der DDR gewesen ist, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Schließlich redet man über 40 Jahre DDR-Regime, in denen es kulturpolitische Zäsuren und Str
Die Frage, ob "Literatur als Kampfmittel" Theorie oder Realität in der DDR gewesen ist, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Schließlich redet man über 40 Jahre DDR-Regime, in denen es kulturpolitische Zäsuren und Strategiewechsel gegeben hat. Generell gilt: Die Kulturpolitik der DDR war kunstfeindlich. Offiziell gab es keine Zensur, faktisch schon. Die Führung der DDR betrachtete ganz in der Tradition von Stalin und Chruschtschow KünstlerInnen als aktive Kämpfer für den Sozialismus. Der realistische Sozialismus war genreübergreifend die einzig legitime Form. Und man war gewillt, diese offen formulierten Anforderungen an Literaten auch mit Gewalt durchzusetzen. Trotzdem war die offizielle Literaturpolitik das eine, die literarische Praxis das andere. Die Literaturszene im Prenzlauer Berg etwa war erstaunlich autonom und im Aufbau-Verlag erschienen bemerkenswerte Titel. Die Ausbürgerung Biermanns 1976 führte zu einer historisch einmaligen Solidaritätsbewegung und einem Exodus der Ost-Literaten. Sicher ist: Die DDR ist Vergangenheit, aber in ihrer Literatur ist die Erinnerung an Staat und Gesellschaftssystem bewahrt.
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Hans-Georg Soldat
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1151199
URL:http://hgsoldat.de/st-2009-02-18-Leseland%20DDR.pdf
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Date of Publication (online):2010/05/04
Date of first Publication:2009/02/18
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Contributing Corporation:Freie Universität Berlin (Organisator) ; Bündnis 90/Die Grünen (Organisator)
Release Date:2010/05/04
SWD-Keyword:Deutschland <DDR>; Kulturpolitik; Literaturpolitik; Sozialistische Einheitspartei Deutschlands / Zentralkomitee; Zensur
Pagenumber:5
First Page:1
Last Page:5
Note:
Eine Veranstaltung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus in Zusammenarbeit mit dem Forschungsverbund "SED-Staat" der Freien Universität Berlin innerhalb der Reihe "Schön war die Zeit... ? Aufklären statt verklären: Alltag und Unrecht in der DDR" : Podiumsdiskussion am 18. Februar 2009 im Abgeordnetenhaus von Berlin
Source:http://www.hgsoldat.de/st-2009-02-18-Leseland%20DDR.pdf ; (in:) Leseland DDR : Podiumsdiskussion am 18. Februar 2009 im Abgeordnetenhaus von Berlin. - Bonn: Bundeszentrale, 2009, [5 S.]. (Aus Politik und Zeitgeschichte : 59.2009,11)
HeBIS PPN:225443384
Institutes:Extern
Dewey Decimal Classification:830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur
835 Deutsche Reden
Sammlungen:GiNDok
GindokWeimar
BDSL-Classification:BDSL-Klassifikation: 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.11.00 > DDR > 18.11.07 Stoffe. Motive. Themen
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $