Ein Fließgewässer im urbanen Umfeld. Analyse des ökologischen Zustandes des unteren Belmer Baches (Osnabrück, Niedersachsen) anhand des Makrozoobenthos

Die stoffliche Belastung des unteren Belmer Baches stammt aus dem intensiv landwirtschaftlich genutzten Einzugsgebiet. Das Makrozoobenthos ist bereits vor dem Eintritt in den urbanisierten Bereich artenarm. Gründe hierfü
Die stoffliche Belastung des unteren Belmer Baches stammt aus dem intensiv landwirtschaftlich genutzten Einzugsgebiet. Das Makrozoobenthos ist bereits vor dem Eintritt in den urbanisierten Bereich artenarm. Gründe hierfür sind die saprobielle Belastung und die Strukturarmut der Gewässersohle und Ufer. Ein Vergleich der Artenzahlen zwischen einer Referenzprobestelle vor demund einer Probestelle im urbanen Bereich zeigt kaum Unterschiede. Die Beeinträchtigung durch die längszonale Isolierung und die Temperaturerhöhung von [delta] 1 °C im urbanen Gewässerabschnitt werden durch die abwechslungsreiche Ufervegetation und die wasserbauliche Erhöhung der Strukturvielfalt der Gewässersohle ausgeglichen. Eine Temperaturerhöhung von [delta] 5 °C und eine kontinuierliche Sinkstofffracht unterhalb eines Klärwerkzulaufs reduzieren das Makrozoobenthos auf wenige dominante Taxa.
show moreshow less
The organic pollution of the lower Belmer Bach can be attributed to its agriculturally intensively used drainage area. Already before entering the urbanized region, the macrozoobenthos is poor in species due to saprobic 
The organic pollution of the lower Belmer Bach can be attributed to its agriculturally intensively used drainage area. Already before entering the urbanized region, the macrozoobenthos is poor in species due to saprobic pollution and the structural poverty of the waterbed and the banks. When comparing the species numbers of a reference sampling plot located before the urban region and a sampling plot situated within this region, hardly any differences could be ascertained. The longitudinal isolation and the rise in temperature of [delta] 1 °C in the urban brook section negatively influence its fauna; this, however, is compensated by the varied riparian vegetation and the greater structural diversity of the waterbed due to hydraulic engineering. A rise in temperature of [delta] 5 °C and a continuous inflow of suspendedmatter from a sewageworks reduce the macrozoobenthos to few dominant taxa.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Peter Rasch, Stefan Trapp
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1152074
ISSN:0340-4781
Parent Title (German):Osnabrücker naturwissenschaftliche Mitteilungen
Publisher:Museum am Schölerberg Natur und Umwelt
Place of publication:Osnabrück
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2010/05/20
Year of first Publication:2000
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Contributing Corporation:Museum am Schölerberg / Naturwissenschaftlicher Verein Osnabrück
Release Date:2010/05/20
Tag:benthic macroinvertebrate communities ; nitrate ; temperature; urban running waters ; water quality
Volume:26
Pagenumber:24
First Page:167
Last Page:190
HeBIS PPN:225596881
Dewey Decimal Classification:570 Biowissenschaften; Biologie
Sammlungen:Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Osnabrücker Naturwissenschaftliche Mitteilungen, Band 26 (2000)
Journal: Dazugehörige Zeitschrift anzeigen
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $