Der unauffindbare Text

Daß der Film ein Text im Sinne Barthes' ist, bedarf keiner Erklärung. Daß man sich ihm als solchem mit einem ähnlichen Interesse zuwenden kann oder muß wie dem literarischen Text, bedarf ebensowenig der Erklärung. Nur is
Daß der Film ein Text im Sinne Barthes' ist, bedarf keiner Erklärung. Daß man sich ihm als solchem mit einem ähnlichen Interesse zuwenden kann oder muß wie dem literarischen Text, bedarf ebensowenig der Erklärung. Nur ist letzteres schon weniger selbstverständlich. Wir werden gleich sehen, warum.
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Raymond Bellour
URN:urn:nbn:de:hebis:30-82059
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2010/10/18
Year of first Publication:1999
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2010/10/18
SWD-Keyword:Barthes; Film ; Roland
Note:
Übersetzung aus dem Französischen von Margrit Tröhler und Valérie Périllard
Source:http://www.montage-av.de/pdf/081_1999/08_1_Raymond_Bellour_Der_unauffindbare_Text.pdf ; (in:) Montage/av, Nr. 8/1, Berlin, 1999, S. 8-17
HeBIS PPN:274482630
Contributor:Tröhler, Margrit , Périllard, Valérie
Institutes:Extern
Dewey Decimal Classification:791 Öffentliche Darbietungen, Film, Rundfunk
Sammlungen:Literatur zum Film
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $