Das binaurale Hören

Die Verhältnisse des binauralen Hörens sind noch nicht häufig Gegenstand physiologischer Untersuchungen gewesen. Und was diese an anscheinend positiven Ergebnissen zu Tage gefördert, ist gerade für die wichtigsten Punkte
Die Verhältnisse des binauralen Hörens sind noch nicht häufig Gegenstand physiologischer Untersuchungen gewesen. Und was diese an anscheinend positiven Ergebnissen zu Tage gefördert, ist gerade für die wichtigsten Punkte noch so controvers, dass wir von einem Abschlusse der vorwürfigen Fragen offenbar noch weit entfernt sind. Eine kurze Skizzirung der in der Literatur zerstreuten hierher gehörigen Arbeiten wird dieses wenig erfreuliche Urtheil begründen.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Emil Bloch
URN:urn:nbn:de:hebis:30-84705
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2011/03/08
Year of first Publication:1893
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2011/03/08
Note:
ISSN : 0931-6353
Source:Zeitschrift für Ohrenheilkunde, 24, S. 25-85 ; zugl. Uni Freiburg, Habil.-Schr., 1893
HeBIS PPN:232458189
Institutes:Extern
Dewey Decimal Classification:610 Medizin und Gesundheit
Sammlungen:Sonstige
Licence (German):License LogoGemeinfreies Werk / Public Domain

$Rev: 11761 $