Goethe, Napoleon und der ›junge Werther‹

Zu dem umrätselten Gespräch, das Napoleon 1808 mit Goethe über den „Werther“ geführt hat, kursieren zwei Auflösungen, die beide mit Goethes Äußerungen nicht zur Deckung zu bringen sind. Unbeachtet geblieben ist eine Erkl
Zu dem umrätselten Gespräch, das Napoleon 1808 mit Goethe über den „Werther“ geführt hat, kursieren zwei Auflösungen, die beide mit Goethes Äußerungen nicht zur Deckung zu bringen sind. Unbeachtet geblieben ist eine Erklärung aus dem Jahre 1902, die sich aus den Aufzeichnungen K. E. Schubarths ergibt. Sie stimmt nicht nur mit Goethes eigenen Andeutungen überein, sondern macht auch sein Schweigen über dieses Gespräch verständlich.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Bernd Seiler
URN:urn:nbn:de:hebis:30-108086
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2011/06/15
Year of first Publication:2009
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2011/06/15
SWD-Keyword:Johann Wolfgang von Goethe; Johann Wolfgang von Goethe; Napoleon <Frankreich, Kaiser I.>
Note:
Mit der Zusammenfassung einer Replik, die im Oktober 2010 in der gleichen Zeitschrift erschienen ist.
Source:(in:) Deutsche Vierteljahresschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte (DVjs), 3, 2009, S. 396-407
Institutes:Extern
Dewey Decimal Classification:830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur
Sammlungen:GiNDok
BDSL-Classification:BDSL-Klassifikation: 13.00.00 Goethezeit > 13.14.00 Zu einzelnen Autoren
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $