Leiden im Glück : oder "Sus sol ein man des besten sich versehen" (zu MF 211,27)

In den letzten Jahrzehnten ist die Lyrik Hartmanns von Aue zunehmend in den Blickpunkt des Forschungsinteresses gerückt. Gelegentlich hat dies überraschende Kommentierungen bis hin zu gänzlich neuen Deutungen gezeitigt, 
In den letzten Jahrzehnten ist die Lyrik Hartmanns von Aue zunehmend in den Blickpunkt des Forschungsinteresses gerückt. Gelegentlich hat dies überraschende Kommentierungen bis hin zu gänzlich neuen Deutungen gezeitigt, deren Anliegen es ist, das konventionelle Hartmannbild um die in den bekannten Minneabsagen, dem dritten Kreuzlied (MF 218,5) und dem sog. ‘Unmutslied’ (MF 216,29), bereits vorbereitete Komponente einer Kritik an der höfischen Minne zu erweitern oder entsprechend schärfer zu profilieren. Eines der Lieder, die unter das Vorzeichen einer Kritik Hartmanns an Grundwerten der Hohen Minne geraten sind, ist das dreistrophige stæte- Lied, MF 211,27. Man hat sich angewöhnt, seine Aussagen als ‘ironisch’ zu verstehen, und beruft sich damit zunächst auf den unüberhörbar originellen Tenor des ersten Stollens seiner Eingangsstrophe. Dabei gründet sich der ‘Ironieverdacht’ auf die geläufig gewordene Voraussetzung einer schon mit der originären Konzeption gegebenen Einheit des dreistrophigen Liedes. Diese Voraussetzung gilt es im folgenden kritisch zu überprüfen.
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Derk Ohlenroth
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-234093
ISBN:978-3-11-021898-5
Parent Title (German):Dichtung und Didaxe : Lehrhaftes Sprechen in der deutschen Literatur des Mittelalters
Publisher:Walter de Gruyter
Place of publication:Berlin
Editor:Henrike Lähnemann, Sandra Linden
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2011/11/29
Year of first Publication:2009
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2011/12/02
SWD-Keyword:Hartmann <von Aue>; Lehrdichtung; Mittelhochdeutsch; Rhetorik
Pagenumber:19
First Page:74
Last Page:91
Institutes:Extern
Dewey Decimal Classification:831 Deutsche Versdichtung
Sammlungen:GiNDok
BDSL-Classification:BDSL-Klassifikation: 08.00.00 Hochmittelalter > 08.06.00 Zu einzelnen Autoren und Werken
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $