Inzest-Heiligkeit : Krise und Aufhebung der Unterschiede in Hartmanns "Gregorius"

Wie Hartmanns Text [das Gnadenhafte und die Fülle der göttlichen Gnade glänzend darstellt] (...) soll [u.a.] im folgenden beobachtet werden (...) [Strohschneider] versuch[t] (...) eine Beschreibungssprache zu finden, wel
Wie Hartmanns Text [das Gnadenhafte und die Fülle der göttlichen Gnade glänzend darstellt] (...) soll [u.a.] im folgenden beobachtet werden (...) [Strohschneider] versuch[t] (...) eine Beschreibungssprache zu finden, welche die poetische Rede von Sünde und Schuld, Buße und Erlösung nicht reproduzieren muß, sondern von ihr Abstand nimmt, um sie vielleicht analytisch weiter aufschließen zu können. (...) [Strohschneider wählt] einen Ansatz, der des Gregorius Weg ins Heil zunächst nicht in seinem Bezug auf Gott, nicht also in der Perspektive religiöser Erfahrung  in den Blick bringt, sondern in Bezug auf die Welt, als Anschluss aus und Unterscheidung von ihr (...)
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Peter Strohschneider
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-241463
ISBN:3-484-64015-4
Parent Title (German):Geistliches in weltlicher und Weltliches in geistlicher Literatur des Mittelalters / hrsg. von Christoph Huber ...
Publisher:Niemeyer
Place of publication:Tübingen
Editor:Christoph Huber, Burghart Wachinger, Hans-Joachim Ziegeler
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2012/01/16
Year of first Publication:2000
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2012/01/16
Tag:Gregorius; Hartmann von Aue; Inzest
Pagenumber:29
First Page:105
Last Page:133
HeBIS PPN:401695093
Institutes:Extern
Sammlungen:GiNDok
GindokWeimar
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $