Strukturen – Texte – Textgeschichte : Zum wissenschaftlichen Werk von Kurt Ruth

Der Text als sinnhaltige Einheit ist der Ausgangspunkt von Kurt Ruhs Wissenschaft, sein Verhältnis ihr Ziel (...). Die Textgeschichte ist zu einem Leitmodell auch und gerade der ‚schönen’ Literatur geworden. Der erweiter
Der Text als sinnhaltige Einheit ist der Ausgangspunkt von Kurt Ruhs Wissenschaft, sein Verhältnis ihr Ziel (...). Die Textgeschichte ist zu einem Leitmodell auch und gerade der ‚schönen’ Literatur geworden. Der erweiterte Literaturbegriff ist demgegenüber ins Abseits gestellt. Die Lyrikforschung hat sich längst vom Autorentext verabschiedet und untersucht die einzelnen Textfassungen in ihrer je spezifischen Varianz und Funktionalität, die Handschriften sind nicht mehr oder weniger gute Textzeugen, sondern literaturgeschichtliche Größen.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Volker Mertens
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-264807
ISBN:3-7278-1184-6
Parent Title (German):Das Mittelalter und die Germanisten: Zur neueren Methodengeschichte der Germanischen Philologie ; Freiburger Colloquium 1997
Publisher:Freiburg, Schweiz
Place of publication:Univ.-Verl.
Editor:Eckart Conrad Lutz
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2012/09/24
Year of first Publication:1998
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Contributing Corporation:Scrinium Friburgense
Release Date:2012/10/11
Tag:Autorentext ; Ruh, Kurt
SWD-Keyword:Struktur; Textgeschichte
Issue:11
Pagenumber:14
First Page:49
Last Page:62
Source:Strukturen – Texte – Textgeschichte : Zum wissenschaftlichen Werk von Kurt Ruth ; (in:) Eckart Conrad Lutz (Hrsg.): Das Mittelalter und die Germanisten: Zur neueren Methodengeschichte der Germanischen Philologie ; Freiburger Colloquium 1997. – Freiburg, Schweiz: Universitätsverlag, 1998 S. 49-62. (Scrinium Friburgense ; Bd. 11)
Institutes:Extern
Dewey Decimal Classification:830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur
Sammlungen:GiNDok
BDSL-Classification:BDSL-Klassifikation: 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen
BDSL-Klassifikation: 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.04 Lyrik
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $