Auswirkung von Spätbruten auf Mauser und Rückkehrrate bei einem Weitstreckenzieher, dem Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe)

Consequences of late breeding on moult and recovery rate of a long-distance migrant, the Wheatear (Oenanthe oenanthe)

Unsere Studie hat am Steinschmätzer die Folgen einer verlängerten
Brutzeit durch zusätzliche Spätbruten für das Zeitmanagement
von Weitstreckenziehern untersucht. Wir fragten,
ob der Zeitverlauf der Mauser verändert w
Unsere Studie hat am Steinschmätzer die Folgen einer verlängerten
Brutzeit durch zusätzliche Spätbruten für das Zeitmanagement
von Weitstreckenziehern untersucht. Wir fragten,
ob der Zeitverlauf der Mauser verändert wird, ob saisonale
Aktivitäten verschachtelt werden und ob die Geschlechter
unterschiedlich auf spätes Brüten reagieren. Zudem erwarteten
wir eine verminderte Rückkehrrate von Spätbrütern. Die
Ergebnisse zeigen, dass Steinschmätzer beider Geschlechter
ohne Spätbruten kurz nach dem Ausfliegen der Jungen gleichzeitig
mit der Mauser beginnen, während spät brütende Steinschmätzer
den Mauserbeginn verzögern. Die Verzögerung ist
bei den Weibchen (23 Tage) viel ausgeprägter als bei den
Männchen (6 Tage). Infolgedessen überlappten spätbrütende
Männchen häufig Brut und Mauser, während die Weibchen
möglicherweise vor dem Zugbeginn in Zeitdruck gerieten.
Trotz des späten Mauserbeginns wechselten Spätbrüter beider
Geschlechter ihr Gefieder tendenziell um etwa eine Woche
langsamer und konnten somit ihre Verspätung nicht kompensieren.
Obwohl zwei Bruten für den Steinschmätzer sicher
eine höhere Belastung darstellen, zeigten die Rückkehrraten
keine Benachteiligung auf. Unabhängig von Alter, Geschlecht
und Anzahl der Bruten lag die Rate im Populationsmittel bei
23,5 %. Vermutlich ziehen nur Steinschmätzer in ausgezeichneter
körperlicher Verfassung Spätbruten auf und gleichen
die zusätzliche Belastung aus.
show moreshow less
The present study investigates consequences of late breeding for the seasonal time management of long-distance migrants, as
exemplified by the Wheatear. We examined whether the time course of moult was changed, whether 
The present study investigates consequences of late breeding for the seasonal time management of long-distance migrants, as
exemplified by the Wheatear. We examined whether the time course of moult was changed, whether seasonal activities were
overlapped, and whether the sexes differed in the ways they modified seasonal behaviour when breeding late. Furthermore,
we expected that late breeders would incur a cost of additional late breeding by reduced return rates. The results of the study
showed that in Wheatears without late clutches both sexes initiated moult simultaneously soon after fledging of the clutch.
Late breeders, in contrast, delayed moult onset. The delay was much more pronounced in females (23 days) than males (6 days).
As a consequence, late breeding males but not females frequently overlapped breeding and moult, while females may have
incurred time pressure to finish moult in time for migration. Despite the late onset of moult, its duration was extended by
approximately one week, and therefore, late breeders did not compensate for their seasonal delay. Yet although double clutches
are most likely to be demanding, late-breeding Wheatears showed no signs of decreased, but instead, tentatively elevated return
rates. Return rates were independent of age, sex, and number of clutches and averaged 23.5 %. We propose that only Wheatears
in excellent physical condition initiate additional late clutches and are able to compensate for any arising costs.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Martin Buchmann, Barbara Helm, Peter Rothery, Heiner Flinks
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-270872
ISSN:0049-6650
Parent Title (German):Vogelwarte : Zeitschrift für Vogelkunde
Publisher:DO-G-Geschäftsstelle
Place of publication:Wilhelmshaven
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2012/12/06
Year of first Publication:2009
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2012/12/06
Volume:47
Issue:2
Pagenumber:9
First Page:125
Last Page:133
HeBIS PPN:315232056
Dewey Decimal Classification:590 Tiere (Zoologie)
598 Aves (Vögel)
Sammlungen:Sondersammelgebiets-Volltexte
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $