Ein Lucidarius-Fragment des 12. Jahrhunderts

Unter der Signatur VI/273 befinden sich in der Stiftsbibliothek  Kremsmünster acht Pergamentstreifen unterschiedlicher Breite (...) und unregelmäßiger Länge (...). Es handelt sich um die Reste von zwei Pergamentdoppelblä
Unter der Signatur VI/273 befinden sich in der Stiftsbibliothek  Kremsmünster acht Pergamentstreifen unterschiedlicher Breite (...) und unregelmäßiger Länge (...). Es handelt sich um die Reste von zwei Pergamentdoppelblättern (...). Die Schrift gehört wohl noch dem 12. Jahrhundert an, sie macht jedenfalls einen altertümlicheren Eindruck als die der Göttinger Bruchstücke, der bisher ältesten Überlieferung des Lucidarius (...). Inhaltlich erweist sich die vorliegende Textpartie zugehörig zum 3. Buch des Lucidarius (...).
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Volker Mertens
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-275425
ISSN:0044-2518
Parent Title (German):Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur
Publisher:Hirzel
Place of publication:Stuttgart
Editor:Friedrich Ohly
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2012/11/11
Year of first Publication:1968
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2012/11/11
SWD-Keyword:Handschrift; Kremsmünster / Stiftsbibliothek Kremsmünster; Lucidarius
Volume:1968
Issue:97
Pagenumber:10
First Page:117
Last Page:126
Institutes:Extern
Dewey Decimal Classification:830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur
Sammlungen:GiNDok
BDSL-Classification:BDSL-Klassifikation: 08.00.00 Hochmittelalter > 08.06.00 Zu einzelnen Autoren und Werken
BDSL-Klassifikation: 08.00.00 Hochmittelalter > 08.03.00 Handschriften
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $