Kurz- und mittelfristige, allgemeine und geschlechtsspezifische Effekte auf das Wissen über Herz-/Kreislauferkrankungen und auf den Lebensstil von Schülern 7. Klassen, sowie deren Lehrern und Eltern nach einem eintägigen Präventionstag in einer Reha-Klinik

Mit dem Ziel der kardiovaskulären Primärprävention wurden insgesamt 185 Schülerinnen und Schüler 7. Klassen einer Gesamtschule mit Gymnasial-, Real- und Hauptschulzweig für einen Tag in eine kardiologische Reha-Klinik ei
Mit dem Ziel der kardiovaskulären Primärprävention wurden insgesamt 185 Schülerinnen und Schüler 7. Klassen einer Gesamtschule mit Gymnasial-, Real- und Hauptschulzweig für einen Tag in eine kardiologische Reha-Klinik eingeladen. Dabei wurde ihnen Wissenswertes über Herz-/Kreislauferkrankungen in Theorie und Praxis vorgestellt. Dadurch konnte bei rund einem Drittel der Schüler anhaltende Lebensstiländerungen bezüglich Ernährung, Aktivität und Tabakkonsum erzielt werden. Der Ansatz einer umfassenden Intervention bei 11- bis 13-jährigen Schülern außerhalb der Schule erwies sich als praktikabel und mit 10€ pro Schüler als erschwinglich.
show moreshow less
The aim of the study was to encourage the primary prevention of cardiovascular illnesses. One hundred and eighty five school children from the 7th grade, of a school providing an intergration of the three main german sch
The aim of the study was to encourage the primary prevention of cardiovascular illnesses. One hundred and eighty five school children from the 7th grade, of a school providing an intergration of the three main german school forms, were invited for a day to a cardiological clinic. They were presented with the theory and practice of heart and circulation illnesses. The result indicated that a third of the students could benefit from lifestyle changes especially in relation to nutrition, physical excercise and tabacco consumption. It was concluded that providing 11 to 13 year old students with such detailed knowledge outside the school proved to be practicable and, with a price tag of 10€, affordable.
show moreshow less

Download full text files

  • application/pdf Druckversion.pdf (226328 KB)

    Zugriffsbeschränkung: nur im internen UB-Netz

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Manuela Kerger
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-275968
Referee:Thomas Wendt, Jan David Alexander Groneberg
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2012/11/23
Year of first Publication:2011
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Granting Institution:Johann Wolfgang Goethe-Univ.
Date of final exam:2011/08/31
Release Date:2012/11/23
Note:
Diese Dissertation steht außerhalb der Universitätsbibliothek leider (aus urheberrechtlichen Gründen) nicht im Volltext zur Verfügung, die CD-ROM kann (auch über Fernleihe) bei der UB Frankfurt am Main ausgeliehen werden.
HeBIS PPN:313872058
Institutes:Medizin
Dewey Decimal Classification:610 Medizin und Gesundheit
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License LogoArchivex. zur Lesesaalplatznutzung § 52b UrhG

$Rev: 11761 $