Frauenliteratur im Mittelalter oder feministische Mediävistik? : Überlegungen zur Entwicklung der geschlechtergeschichtlichen Forschung in der germanistischen Mediävistik der deutschsprachigen Länder

Die folgenden Ausführungen thematisieren die Voraussetzungen und Besonderheiten, die es bei der Anwendung dieses methodischen Ansatzes auf die deutsche Literatur des Mittelalters und der frühen Neuzeit zu beobachten gilt
Die folgenden Ausführungen thematisieren die Voraussetzungen und Besonderheiten, die es bei der Anwendung dieses methodischen Ansatzes auf die deutsche Literatur des Mittelalters und der frühen Neuzeit zu beobachten gilt. Dabei kommt die Literatur dieses Zeitraums schon deshalb ein besonderer Stellenwert zu, da hier vielfach die ersten (deutschsprachigen) Belege für die fiktionale Festschreibung der traditionellen Geschlechterrollen zu finden sind.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ingrid Bennewitz
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-279455
ISSN:0044-2496
Parent Title (German):Zeitschrift für deutsche Philologie
Publisher:E. Schmidt
Place of publication:Berlin
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2013/01/08
Year of first Publication:1993
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2013/01/08
Tag:Geschlechterforschung; Mediävistik; Mittelalter
Volume:112
Issue:3
Pagenumber:13
First Page:383
Last Page:393
HeBIS PPN:318806231
Dewey Decimal Classification:830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur
Sammlungen:GiNDok
GindokWeimar
BDSL-Classification:BDSL-Klassifikation: 06.00.00 Mittelalter > 06.01.00 Forschung und Edition
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht

$Rev: 11761 $