[Rezension zu:] Rania Abdellatif, Yassir Benhima, Daniel König, Élisabeth Ruchaud (dir.), Construire la Méditerranée, penser les transferts culturels. Approches historiographiques et perspectives de recherche, München (Oldenbourg) 2012, 193 p. (Ateliers des Deutschen Historischen Instituts Paris, 8), ISBN 978-3-486-70476-1, EUR 24,80; Rania Abdellatif, Yassir Benhima, Daniel König, Élisabeth Ruchaud (dir.), Acteurs des transferts culturels en Méditerranée médiévale, München (Oldenbourg) 2012, 232 p. (Ateliers des Deutschen Historischen Instituts Paris, 9), ISBN 978-3-486-70941-4, EUR 24,80

Die kulturwissenschaftlich gewendeten Geistes- und Sozialwissenschaften sind in den letzten Jahren in einem spannenden Umbruchsprozess begriffen, der die Frage nach ihrem künftigen Aussehen und ihren beherrschenden Frage
Die kulturwissenschaftlich gewendeten Geistes- und Sozialwissenschaften sind in den letzten Jahren in einem spannenden Umbruchsprozess begriffen, der die Frage nach ihrem künftigen Aussehen und ihren beherrschenden Fragestellungen aufwirft: Wohin geht die Reise und welches neue Meisternarrativ könnte sich abzeichnen? Im Kontext der von Deutschland aus initiierten Anschlussbemühungen an die international freilich längst geführten Debatten zu Phänomenen einer verflochtenen und globalisierten Welt der Vormoderne sowie zu einer transkulturell perspektivierten Geschichtswissenschaft war zwischen Oktober 2008 und Oktober 2010 am Deutschen Historischen Institut Paris (DHIP) die Forschungsgruppe "FranceMed. La France et la Méditerranée. Espaces des transferts culturels", bestehend aus Rania Abdellatif, Dr. Yassir Benhima, Dr. Daniel König (Koordinator) und Dr. Élisabeth Ruchaud, angesiedelt, die sich der eingehenden Untersuchung der zahlreichen transkulturellen und transreligiösen Austauschprozesse des Mediterraneum zwischen dem 7. und 15. Jahrhundert widmete und hierzu ein europaweites Netzwerk der mit diesen Fragen beschäftigten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aufbauen konnte. Zwischen Juni 2009 und März 2011 richtete die Gruppe neben anderen individuellen und gemeinsamen Aktivitäten insgesamt fünf Ateliers aus, von denen vier von der DFG und dem DHIP zum Thema "Transferts culturels en Méditerranée médiévale" und eine fünfte gemeinsam vom DHIP und der Casa de Velázquez, Madrid, organisiert und gefördert wurden. Leider wurden wohl aus Zeit- und Kostengründen nur die meisten Beiträge der ersten beiden Ateliers in den hier zu besprechenden Bänden veröffentlicht. ...
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Matthias M. Tischler
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-503449
URL:https://prae.perspectivia.net/publikationen/francia/francia-recensio/2013-4/MA/abdellatif_tischler
ISSN:2425-3510
Parent Title (German):Francia Recensio
Publisher:Thorbecke ; Deutsches Historisches Institut
Place of publication:Ostfildern ; Paris
Contributor(s):Rania Abdellatif, Yassir Benhima, Daniel König, Élisabeth Ruchaud
Document Type:Review
Language:German
Year of Completion:2013
Date of first Publication:2013/12/09
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2019/05/27
SWD-Keyword:Kulturbeziehungen; Mittelmeerraum
Volume:40
Issue:4, Mittelalter – Moyen Âge (500–1500)
Pagenumber:9
Note:
Lizenzhinweis: Dieser Beitrag unterliegt der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung (CC-BY-NC-ND), darf also unter diesen Bedingungen elektronisch benutzt, übermittelt, ausgedruckt und zum Download bereitgestellt werden. Den Text der Lizenz erreichen Sie hier: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de
HeBIS PPN:449574903
Institutes:Geschichtswissenschaften
Dewey Decimal Classification:300 Sozialwissenschaften
900 Geschichte und Geografie
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung 3.0

$Rev: 11761 $