Eine Geschichte des Wetterwissens

Die Dominanz der Physik in der Meteorologie ist nicht selbstverständlich, sondern Ergebnis eines historischen Prozesses. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts konkurrierten Wissensformen mit unterschiedlichen Vorstellungen von 
Die Dominanz der Physik in der Meteorologie ist nicht selbstverständlich, sondern Ergebnis eines historischen Prozesses. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts konkurrierten Wissensformen mit unterschiedlichen Vorstellungen von der Beobachtung und Prognose des Wetters miteinander.
show moreshow less

Metadaten
Author:Linda Richter
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-528874
URL:https://bpb.de/apuz/302649/eine-geschichte-des-wetterwissens
ISSN:2194-3621
Parent Title (German):Aus Politik und Zeitgeschichte
Publisher:Bundeszentrale
Place of publication:Bonn
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2019
Date of first Publication:2019/12/20
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2020/02/17
Volume:69
Issue:52
Pagenumber:6
First Page:10
Last Page:15
Note:
Die Texte dieser Ausgabe stehen unter einer Creative Commons Lizenz vom Typ Namensnennung-Nicht Kommerziell-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland.
HeBIS PPN:460946617
Institutes:Geschichtswissenschaften
Dewey Decimal Classification:550 Geowissenschaften
900 Geschichte und Geografie
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung 3.0

$Rev: 11761 $