Travail de légitimation de Cioran en langue française : la reconfiguration identitaire d'un auteur translingue

In der Kritik geht das immer wiederkehrende Lob des rumänischen Schriftstellers Emil Cioran, wenn er auf Französisch schreibt, damit einher, dass seine rumänische Vergangenheit nicht berücksichtigt wird. Ein Teil der Kri
In der Kritik geht das immer wiederkehrende Lob des rumänischen Schriftstellers Emil Cioran, wenn er auf Französisch schreibt, damit einher, dass seine rumänische Vergangenheit nicht berücksichtigt wird. Ein Teil der Kritik schafft dabei eine einsprachige Darstellung seiner Schriften. Wenn Cioran seine Schreibpraxis evoziert, etabliert er eine Rhetorik, deren Zweck es ist, an seinem Image zu arbeiten, um im französischen Literaturbereich Erfolg zu haben. Nachdem er sich mit einer faschistischen Bewegung in Rumänien beschäftigt hat, verbindet er ständig Sprache, Ideologie und Identität, um sich in Frankreich verändert und reuig zu zeigen. Dieser Artikel verteidigt somit die Betrachtung der gesamten mehrsprachigen literarischen Karriere von Cioran, wenn wir seine Arbeit so objektiv und vollständig wie möglich angehen wollen.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:François Demont
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-647286
ISBN:978-3-8498-1657-5
ISBN:978-3-8498-1703-9
ISBN:978-3-8498-1704-6
ISSN:0179-3780
Parent Title (French):Colloquium Helveticum : cahiers suisses de littérature générale et comparée 49.2020
Publisher:Aisthesis
Place of publication:Bielefeld
Document Type:Article
Language:French
Date of Publication (online):2021/12/03
Year of first Publication:2020
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2021/12/22
SWD-Keyword:Cioran, Emile M.; Identität; Selbstdarstellung; Sprache
Volume:49
Pagenumber:12
First Page:114
Last Page:125
HeBIS PPN:490322395
Dewey Decimal Classification:800 Literatur und Rhetorik
840 Literaturen romanischer Sprachen; Französische Literatur
Sammlungen:CompaRe | Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Aisthesis Verlag
Zeitschriften / Jahresberichte:Das Relationspotential von Sprachen, Literaturen und Kulturen (Colloquium Helveticum ; 49.2020)
Journal: Dazugehörige Zeitschrift anzeigen
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung 4.0

$Rev: 11761 $