Fleiß, Gründlichkeit und Treue : der Kaiser und Krupp: Klaus Tenfelde über das Firmenjubiläum im Jahre 1912 – und ein Ereignis, das nicht stattgefunden hat ; [Rezension zu: Klaus Tenfelde: „Krupp bleibt doch Krupp“. Ein Jahrhundertfest: Das Jubiläum der Firma Fried Krupp AG in Essen 1912. Klartext Verlag, Essen 2005. 176 S., 29,95 Euro.]

Ein Unsichtbarer posiert für das Erinnerungsfoto eines Ereignisses, das nicht stattgefunden hat: In der Ritterrüstung steckt Gustav Krupp von Bohlen und Halbach, Ehemann der Krupp -Erbin Bertha und Aufsichtsratsvorsitzen
Ein Unsichtbarer posiert für das Erinnerungsfoto eines Ereignisses, das nicht stattgefunden hat: In der Ritterrüstung steckt Gustav Krupp von Bohlen und Halbach, Ehemann der Krupp -Erbin Bertha und Aufsichtsratsvorsitzender des größten deutschen Industrieunternehmens im Kaiserreich, des Stahlkonzerns und Waffenproduzenten Krupp. Er war einer der Teilnehmer an einem Historienspiel, das den Fortschritt, natürlich besonders denjenigen der Waffentechnik, dazu den Kaiser und Deutschland glorifizieren sollte. Die Handlung des Stückes war trivial, doch die Ausstattung mit Kostümen und Requisiten opulent. Die 314 Mitwirkenden waren leitende Angestellte des Unternehmens, ihre Frauen und Kinder. Sie hatte monatelang für das Spektakel geprobt, das im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Firmengründung der Fried. Krupp AG und des Geburtsjahres von Alfred Krupp im Sommer 1912 aufgeführt werden sollte. Zum Abschluss des Besuches von Kaiser Wilhelm II., der am 8. und 9. August Essen und das KruppWerk besuchte, sollte die einzige geplante Aufführung nur für das Staatsoberhaupt und sein Gefolge stattfinden. Doch sie fiel aus, denn am Vormittag des 8. August hatte sich im benachbarten Bochum eines der schwersten Grubenunglücke des Ruhrgebietes ereignet, dem 112 Bergleute zum Opfer gefallen waren. ...
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Barbara Wolbring
URN:urn:nbn:de:hebis:30-77061
ISSN:0174-4917
Document Type:Review
Language:German
Year of Completion:2006
Date of first Publication:2006/02/03
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2010/05/07
Pagenumber:2
Note:
Postprint, zuerst erschienen in: Süddeutsche Zeitung, 62.2006,28 (3. Februar), S. 16
Source:in: Süddeutsche Zeitung Nr. 28 v. 3.02.2006, S. 16.
HeBIS PPN:223589306
Institutes:Geschichtswissenschaften
Starker Start ins Studium: Qualitätspakt Lehre
Dewey Decimal Classification:940 Geschichte Europas
943 Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $