Diversity-Konzept 2011–2014 der Goethe-Universität Frankfurt am Main

The Diversity Concept of the Goethe University Frankfurt am Main 2011–2014

Das »Diversity-Konzept der Goethe-Universität Frankfurt am Main 2011 – 2014« basiert auf den im Hochschulentwicklungsplan 2011 festgelegten Zielen der Universität. Für die Erarbeitung des Konzeptes hat die Goethe-Univers
Das »Diversity-Konzept der Goethe-Universität Frankfurt am Main 2011 – 2014« basiert auf den im Hochschulentwicklungsplan 2011 festgelegten Zielen der Universität. Für die Erarbeitung des Konzeptes hat die Goethe-Universität verschiedene Instrumente kombiniert, nicht zuletzt, um eine ausreichende Partizipation zu gewährleisten: So wurden zum einen Leitfadeninterviews mit Beschäftigten in Beratungsfunktionen, Mitgliedern des AStA und anderen geführt. Zum anderen wurden eine Internetrecherche, ein Open-Space-Workshop sowie vier Strategie- und Sensibilisierungs-Workshops mit unterschiedlichen Themenstellungen organisiert.
Das Konzept entstand in enger Zusammenarbeit zwischen der für Gleichstellung zuständigen Vizepräsidentin, Prof. Roser Valenti, der Senatskommission »Frauenförderung, Gleichstellung und Diversität«, der »Projektsteuerungsgruppe diversityPolicies« und dem Gleichstellungsbüro.
An der Goethe-Universität liegen bereits verschiedene Konzepte und Zielvereinbarungen zur Geschlechtergleichstellung und Familienförderung vor. Das Diversity-Konzept sieht deshalb dazu keine Maßnahmen vor. Mit Auslaufen des Frauenförderplans im Jahr 2014 werden gleichstellungs- und andere diversitätsbezogene Berichte und Maßnahmen in einem zentralen »Gender Equality & Diversity Action Plan« (GEDAP) der Goethe-Universität Frankfurt am Main zusammengefasst und alle vier Jahre fortgeschrieben.
show moreshow less
The “Diversity Concept of the Goethe University Frankfurt am Main 2011–2014” is based on the goals as laid down in the University Development Plan 2011. The Goethe University combined various instruments for working out 
The “Diversity Concept of the Goethe University Frankfurt am Main 2011–2014” is based on the goals as laid down in the University Development Plan 2011. The Goethe University combined various instruments for working out the concept, not least in order to ensure adequate participation: on the one hand, guided interviews were conducted, for example, with employees in advisory functions, members of the AStA (General Students’ Commit-tee), etc. On the other hand, Internet research, an open space workshop, as well as four strategy and awareness-raising workshops on various topics were organized.
The concept was developed in close cooperation with the vice president responsible for gender and diversity, Prof. Dr. Roser Valenti, the Senate Commission “Advancement of Women, Equal Opportunity, and Diversity”, the “Project Supervision Group Diversity Poli-cies”, and the Equal Opportunities Office.
The Goethe University already has various concepts and target agreements on gender equal-ity and family support. The Diversity Concept therefore includes no measures on these top-ics. With the expiry of the Plan for the Advancement of Women in 2014, all of the other reports and measures related to equal opportunity and diversity will be consolidated in a central “Gender Equality & Diversity Action Plan of the Goethe University Frankfurt am Main” (GEDAP) and updated every four years.
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-294438
Publisher:Goethe-Universität
Place of publication:Frankfurt am Main
Document Type:Report
Language:German
Year of Completion:2012
Year of first Publication:2012
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Creating Corporation:Universität Frankfurt am Main
Release Date:2013/07/04
Pagenumber:32
HeBIS PPN:349886652
Institutes:Präsidium
Dewey Decimal Classification:370 Bildung und Erziehung
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $