Synanthrope Ausbreitung und Vergesellschaftung des Fadenförmigen Ehrenpreises - Veronica filiformis Smith

Bis ins 19. Jahrhundert war Veronica filiformis nur als Endemit für das pontisch-kaukasisch-armenische Gebirge bekannt. Heute ist sie innerhalb des sommergrünen Laubholzgürtels in vielen Gebieten Europas und Nordamerikas
Bis ins 19. Jahrhundert war Veronica filiformis nur als Endemit für das pontisch-kaukasisch-armenische Gebirge bekannt. Heute ist sie innerhalb des sommergrünen Laubholzgürtels in vielen Gebieten Europas und Nordamerikas eine häufige Art mit fortschreitender Ausbreitung. Obwohl die Pflanze bereits 1780 in England eingeführt und spontan beobachtet wurde, konnte sie sich erst mit Beginn dieses Jahrhunderts außerhalb ihres Heimatgebietes nennenswert ausbreiten. Denn seither wurde sie an verschiedenen Plätzen in Europa als Garten- und Friedhofspflanze eingeführt. Den stärksten Ausbreitungsschub erfuhr die Art allerdings erst seit der Mitte dieses Jahrhunderts, nämlich infolge der Zunahme von regelmäßig kurz geschnittenen Rasen in Parkanlagen und Gärten. Das ist damit zu erklären, daß der Fadenförmige Ehrenpreis durch seine besondere Verbreitungsbiologie optimal an die Lebensbedingungen in Parkrasen angepaßt ist. Beschrieben wird die Geschichte der synanthropen Ausbreitung von Veronica filiformis. Für Eurasien ist auf Grundlage der vorliegenden Literatur sowie einer Umfrage die heutige Verbreitung dargestellt. Ökologie und Vergesellschaftung innerhalb des synanthropen Areals werden beschrieben, sowie Prognosen zu ihrer weiteren Ausbreitung diskutiert.
show moreshow less
Veronica filiformis Smith is a species endemic to the Pontic-Caucasian-Armenian mountains. Today this species has been naturalized in many parts of Europe (Fig. 2) and North America, spreading continuously within the are
Veronica filiformis Smith is a species endemic to the Pontic-Caucasian-Armenian mountains. Today this species has been naturalized in many parts of Europe (Fig. 2) and North America, spreading continuously within the area of broad-leaved forests. Introduction to England was first documented in 1780. Significant spread started with the beginning of the 20th century by introducing this plant as a garden and cemetery plant. The spread was accelerated by frequently cutting lawns in parks and gardens. Veronica filiformis is optimally adapted for dispersal in managed lawns. The history of its anthropogenic spread in Eurasia is described using literature and results of a survey. Plant communities with Veronica filiformis are presented. Prediction of further spread in suboceanic regions is discussed.
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Norbert Müller, Herbert Sukopp
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-415227
Parent Title (German):Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft
Publisher:Floristisch-Soziologische Arbeitsgemeinschaft
Place of publication:Göttingen
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2016/11/21
Year of first Publication:1993
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2016/11/21
Tag:Ausbreitungsgeschichte; Europa; Veronica filiformis
Volume:13
First Page:399
Last Page:413
HeBIS PPN:415545978
Dewey Decimal Classification:580 Pflanzen (Botanik)
Sammlungen:Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft, Band 13 (1993)
Journal: Dazugehörige Zeitschrift anzeigen
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $