Direct 3D-Output für ein Rendering Framework

Direct3D real time rendering for a framework environment

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der konkreten Erzeugung von 2-3D Visualisierung. Im Fokus steht der notwendige Prozess zur Erzeugung von Computergrafik.
Da die Computergrafik heut zu Tage wichtiger Bestandteil vieler 
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der konkreten Erzeugung von 2-3D Visualisierung. Im Fokus steht der notwendige Prozess zur Erzeugung von Computergrafik.
Da die Computergrafik heut zu Tage wichtiger Bestandteil vieler Aufgabengebiete ist, sollte deren Nutzung auch allen Menschen zugänglich sein. In den vergangen Jahren blieb dies meist nur Leuten aus den Fachgebieten vorbehalten, aufgrund der Komplexität und des notwendigen „Know-how“ über die Thematik. Mittlerweile gilt diese Tatsache als überholt. Viele Erneuerung im Bereich von Hardware und Software haben es ermöglicht, dass selbst ungeübte Anwender in der Lage sind, ansehnliche 3D Grafiken an ihren PCs bei der Arbeit oder zu Hause zu erzeugen. Dies soll ebenfalls das Ziel dieser Arbeit sein. Dazu wird in eine Applikation erstellt die die Visualisierung von graphischen Primitiven unter der Verwendug von Microsofts DirectX leicht und schnell ermöglichen soll. Als Basis dient ein Rendering-Framework, welches auf einheitliches Schnittstellenkonzept setzt, um die strikte Trennung zwischen Anwender- und Fachwissen zu vollziehen.
Weitere Schwerpunkte dieser Arbeit liegen im Bereich der Modellierung von graphischen Primtiven und der Nutzung von Shadern. Dazu wird in der Modellierung der Import von archivierten Modellen umgesetzt. Die Nutzung von Shadern soll soweit vereinfacht werden, dass Anwender auf Shader beleibig zugreifen können. Dies soll durch eine Verknüpfung zwischen Shadern und Modellen erfolgen, die ebenfalls im Bereich der Modellierung erfolgt.
show moreshow less
The subject of this paper concerns the concrete generation of 2-3D visualisation. The focus is on the required process to generate computer graphics. 
Since computer graphics are an important part of many assignments to
The subject of this paper concerns the concrete generation of 2-3D visualisation. The focus is on the required process to generate computer graphics. 
Since computer graphics are an important part of many assignments today, they should be available to everybody. In previous years, they were predominantly only at the disposal of people from specialised areas because of the complexity and the required know-how concerning the subject involved. In the meantime, this fact is considered obsolete. Many hardware and software novelties enable even untrained users to generate handsome 3D graphics at their PCs at work or at home. This also constitutes the goal of the present paper. An application is prepared facilitating the easy and fast visualisation of graphic primitives using Microsofts DirectX. A rendering framework serves as a basis focussing on a uniform interface concept in order to provide a strict separation between user and specialist knowledge.
Further focal points of this paper concern modelling of graphic primitives and the use of shaders. In this respect, modelling uses the import of archived models. The utilisation of shaders is simplified to such an extent that users can access shaders as required. This is achieved by linking shaders and models which is also realised in the area of modelling.
show moreshow less

Download full text files

  • application/pdf ausarbeitung-5.pdf (2721 KB)

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Benjamin Betting
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-421816
URL:http://www.gdv.informatik.uni-frankfurt.de/abschlussarbeiten/download/2009-8/ausarbeitung.pdf
Referee:Detlef Krömker
Advisor:Daniel Schiffner
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2016/11/23
Year of first Publication:2009
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Granting Institution:Johann Wolfgang Goethe-Universität
Release Date:2016/11/23
Pagenumber:59
Note:
Diese Arbeit dürfen wir leider (aus urheberrechtlichen Gründen) nicht außerhalb der UB anbieten, benutzen Sie ersatzweise die o.g. URL.
HeBIS PPN:396794580
Institutes:Informatik
Dewey Decimal Classification:004 Datenverarbeitung; Informatik
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License LogoArchivex. zur Lesesaalplatznutzung § 52b UrhG

$Rev: 11761 $