Relevanzgesteuerter morphologischer Umbau im Frühneuhochdeutschen

  • Das Frühneuhochdeutsche hat ohne Zweifel als die morphologisch aktivste und dynamischste Periode der deutschen Sprachgeschichte zu gelten. Die morphologischen Umstrukturierungen, Neuordnungen und Rationalisierungen wirken bis heute nach.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Antje Dammel, Damaris NüblingGND
URN:urn:nbn:de:hebis:30-81470
URL:http://www.germanistik.uni-mainz.de/Dateien/Nuebling_2004e.pdf
Parent Title (German):Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2010/10/11
Year of first Publication:2004
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2010/10/11
GND Keyword:Morphologie; Frühneuhochdeutsch; Sprachwandel
Volume:126
Issue:2
Page Number:16
First Page:177
Last Page:207
Source:http://www.germanistik.uni-mainz.de/Dateien/Nuebling_2004e.pdf ; (in:) Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 126, Heft 2, 2004, S. 177-207
HeBIS-PPN:267268246
Institutes:keine Angabe Fachbereich / Extern
Dewey Decimal Classification:4 Sprache / 43 Deutsch, germanische Sprachen allgemein / 430 Germanische Sprachen; Deutsch
Sammlungen:Germanistik / GiNDok
Linguistik
BDSL-Klassifikation:02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) / BDSL-Klassifikation: 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft > 02.09.00 Deutsche Sprachgeschichte / BDSL-Klassifikation: 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft > 02.09.00 Deutsche Sprachgeschichte > 02.09.09 Frühneuhochdeutsch
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht