Die Bibliothek Warburg und ihr Ziel (1921)

  • Das Problem der Bibliothek Warburg ist die Frage nach Ausbreitung und Wesen des Einflusses der Antike auf die nachantiken Kulturen. Ich möchte vom Persönlichen ausgehen und zu zeigen versuchen, wie Warburg zur Stellung seines Problems kam, welche Wege er zu dessen Bearbeitung und Lösung selbst einschlägt und anderen gezeigt hat.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Fritz SaxlGND
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-792047
URL:https://www.wallstein-verlag.de/openaccess/9783835353459-002.pdf
DOI:https://doi.org/10.46500/83535345-002
ISBN:978-3-8353-8018-9
ISBN:978-3-8353-5345-9
Parent Title (German):"Vorträge der Bibliothek Warburg" : das intellektuelle Netzwerk der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg / herausgegeben von Ernst Müller und Barbara Picht
Publisher:Wallstein Verlag
Place of publication:Göttingen
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2023/10/18
Year of first Publication:2023
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2023/10/25
GND Keyword:Warburg, Aby; Kulturwissenschaftliche Bibliothek Warburg
Page Number:18
First Page:33
Last Page:45
Note:
Erstveröffentlichung in: Vorträge 1921-1922, hg. von Fritz Saxl, Leipzig und Berlin 1923 (Vorträge der Bibliothek Warburg, Bd. 1), S. 1-10.
HeBIS-PPN:513103279
Dewey Decimal Classification:8 Literatur / 80 Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft / 800 Literatur und Rhetorik
Sammlungen:CompaRe | Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
CompaRe | Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft / Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International