The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 6 of 32
Back to Result List

Does the Sustainable Urban Mobility Plan (SUMP) of the European Union guarantee successful citizen participation? : a comparative case analysis of Ghent (Belgium) and Limburg (Germany)

  • The Sustainable Urban Mobility Plan (SUMP) is a concept of the European Union. The non-binding guidelines formulated within this framework aim to help municipalities and cities to strategically define a local and long term transport and mobility plan. From the European Union's point of view, citizen participation plays a pivotal role during all phases – from the development of the plan until its implementation. This intends to achieve greater support and acceptance from the community for the plan, and to facilitate its implementation. This paper investigates whether the planning and political SUMP approach guarantees successful participatory processes, and what conclusions can be drawn to amend the SUMP process and general transport planning practice. It discusses how citizen participation is defined in the SUMP guidelines and how these elements are reflected in the SUMP guidelines of 2013 and 2019. In a second step, this paper shows how successful citizen participation is defined in an academic context and to what extent the SUMP reflects these findings. The findings derived from the academic context are then applied to the case studies of Ghent and Limburg in order to evaluate how successfully participation procedures were implemented in these SUMP processes. Finally, the question - what conclusions can be drawn from this to improve the SUMP process and general transport planning practice - is assessed.
  • Der „Nachhaltige Urbane Mobilitätsplan“ (Sustainable Urban Mobility Plan, SUMP) ist ein Konzept der Europäischen Union. Die in diesem Rahmen formulierten Richtlinien dienen Kommunen und Städten als unverbindlicher Leitfaden mit dem Ziel, die lokale und langfristige Verkehrs- und Mobilitätsplanung strategisch in einem Plan zu definieren. Die Beteiligung von Bürger:innen nimmt dabei aus Sicht der Europäischen Union von Anfang an eine zentrale Rolle ein und setzt sich während der Aufstellung und Umsetzung des Planes fort. Dadurch sollen eine höhere Unterstützung und Akzeptanz für den Plan erzielt, sowie dessen Umsetzung erleichtert werden. Diese Arbeit geht der Frage nach, ob der planerisch-politische SUMP-Ansatz erfolgreiche Partizipationsverfahren von Bürger:innen ermöglicht und welche Schlussfolgerungen sich daraus für den weiteren SUMP-Prozess und die generelle Verkehrsplanungspraxis ziehen lassen. Dabei wird erörtert, wie Partizipation von Bürger:innen in den SUMP-Richtlinien definiert wird und wie sich diese Elemente in den SUMP-Richtlinien von 2013 und 2019 widerspiegeln. Im zweiten Schritt wird dargestellt, wie die Wissenschaft eine erfolgreiche Bürger:innenbeteiligung diskutiert und inwieweit der SUMP dies aufgreift. Die vom wissenschaftlichen Kontext abgeleiteten Erkenntnisse werden daraufhin vor dem Hintergrund der bearbeiteten Fallbeispiele der Städte Gent und Limburg beurteilt, um die Frage zu beantworten, wie erfolgreich in diesen SUMP-Prozessen Partizipationsverfahren umgesetzt wurden. Schließlich dienen diese Ergebnisse dazu, Schlussfolgerungen für den weiteren SUMP-Prozess und die generelle Verkehrsplanungspraxis zu ziehen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Eugenia Kolb
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-515922
ISSN:2363-8133
Parent Title (German):Arbeitsgruppe Mobilitätsforschung, Inst. für Humangeographie (Frankfurt am Main) : Arbeitspapiere zur Mobilitätsforschung ; Nr. 27
Series (Serial Number):Arbeitspapiere zur Mobilitätsforschung (27)
Publisher:Goethe-Universität, Institut für Humangeographie, Arbeitsgruppe Mobilitätsforschung
Place of publication:Frankfurt am Main
Document Type:Working Paper
Language:English
Year of Completion:2021
Year of first Publication:2021
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2021/03/22
Tag:Bürgerbeteiligung / Bürger:innenbeteiligung; EU / Europäische Union; Gent; Limburg; Mobilität; Nachhaltige Mobilitätsplanung; SUMP; Verkehr
Citizen Participation; Co-Creation; EU / European Union; Gent; Limburg; Mobility; SUMP; Sustainable Mobility Planning; Transportation
Page Number:108
Institutes:Geowissenschaften / Geographie / Geographie
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 38 Handel, Kommunikation, Verkehr / 380 Handel, Kommunikation, Verkehr
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht