Erkenntnisse zur Dynamik des Hartholzauenwaldes auf Walddauerbeobachtungsflächen im Biosphärenreservat "Mittelelbe"

  • Anhand von waldkundlichen Parametern, welche erstmals 1996 und wiederholt 2003 bzw. 2007 bei 12 DBF im Biosphärenreservat "Mittelelbe" aufgenommen bzw. ausgewertet worden sind, werden Entwicklungen deutlich, welche auf walddynamischen Prozessen beruhen. Während die Zahl der Gehölzarten weitgehend konstant blieb, verringerte sich insgesamt betrachtet die Stammzahl um 7 Stk./ha gegenüber 1996, während die Grundfläche um 0,85 m2/ha zunahm. Deutlich erhöht hat sich der Totholzvorrat von 21,65 m2/ha bei der Erstaufnahme auf derzeit 58,57 m2/ha. Bei diesen Parametern gab es teils deutliche Unterschiede zwischen DBF mit naturnahen Waldbeständen und solchen mit forstlich geprägten Beständen, auf die in der Diskussion näher eingegangen wird.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Uwe Patzak, Ulrike Krause, Piroska Patzak
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-346782
ISSN:0940-6638
Parent Title (German):Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2008
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2014/11/20
Volume:45
Issue:1
Page Number:8
First Page:32
Last Page:39
HeBIS-PPN:366583999
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 57 Biowissenschaften; Biologie / 570 Biowissenschaften; Biologie
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt / Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt, Jahrgang 45 (2008), Heft 1
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-318335
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht