Reichsritter und Reformation : eine Untersuchung über die Rolle des reichsfreien niederen Adels am Beispiel derer von der Tann

  • Die Familie von der Tann entstammt altem fuldischem Lehnsadel und war in den Prozess der Entstehung der fränkischen Reichsritterschaft von Beginn an eingebunden. Zur Reformationszeit taten sich vor allem die Brüder Eberhard und Alexander von der Tann hervor, die als fürstliche Ratgeber in Kursachsen bzw. Hessen tätig waren. Vor allem Eberhard von der Tann hat in vielfacher Weise an der Verwirklichung von Luthers Reformvorstellungen mitgewirkt. So war er 1555 auf dem Reichstag zu Augsburg als protestantischer Verhandlungsführer entscheidend am Zustandekommen des Religionsfriedens beteiligt, eine Tatsache, die in der einschlägigen Forschung bis heute noch wenig beachtet wurde.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Johann Peter Altmann
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-355582
Publisher:Univ.-Bibliothek
Place of publication:Frankfurt am Main
Referee:Luise Schorn-Schütte, Andreas Fahrmeir
Advisor:Luise Schorn-Schütte
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/12/03
Year of first Publication:2014
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Granting Institution:Johann Wolfgang Goethe-Universität
Date of final exam:2014/11/05
Release Date:2014/12/03
Page Number:416
First Page:VIII
Last Page:406
HeBIS-PPN:350932085
Institutes:Philosophie und Geschichtswissenschaften / Geschichtswissenschaften
Dewey Decimal Classification:9 Geschichte und Geografie / 94 Geschichte Europas / 943 Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht