Vögel der Stadtrandlandschaft von Osnabrück : 4. Beitrag zur Avifauna von Osnabrück

  • Als 1959 das Büchlein "Die Vögel der Stadt Osnabrück" erschien, konnte unter Zurückstellung der Stadtrandgebiete nur der mehr oder weniger bebaute Teil der Stadt berücksichtigt werden. Es wurde Wert darauf gelegt, den Vogelbestand eines Stadtinnern in den verschiedenen Lebensräumen der Stadt, das Stadtvogelleben im Jahresablauf und die Bestandsänderungen durch den Landschaftswandel zu kennzeichnen. Ergänzend und abschließend sollen nun drei Landschaftseinheiten des Stadtrandes als Lebensraum von Vögeln zur Darstellung gelangen, und zwar 1. Kleingartenanlagen (Johannistorgärten-Süd), 2. Bruch (Rubbenbruch), 3. Mischwald (Heger Holz).

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Matthias Brinkmann
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-360782
Parent Title (German):Veröffentlichungen des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Osnabrück
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2014/12/08
Year of first Publication:1965
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2014/12/08
Volume:31
Page Number:31
First Page:18
Last Page:48
HeBIS-PPN:367161427
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 59 Tiere (Zoologie) / 590 Tiere (Zoologie)
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Osnabrücker Naturwissenschaftliche Mitteilungen / Veröffentlichungen des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Osnabrück, Band 31 (1965)
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-312452
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht