Die erlenreichen Waldgesellschaften der Schwalm-Nette-Platten und ihrer Randgebiete. Mit einer Übersicht der niederrheinischen Erlenwälder

  • Im Naturraum Schwalm-Nette-Platten (westl. Niederrhein) existieren noch heute ausgedehnte naturnahe Erlenwälder. Auf der Grundlage zahlreicher pflanzensoziologischer Aufnahmen sowie ergänzender bodenökologischer Untersuchungen werden drei eigenständige Waldtypen unterschieden und mit Erlenwäldern angrenzender Naturräume verglichen. Das Carici elongatae-Alnetum zeigt im Untersuchungsgebiet durch das Vorkommen von Osmunda regalis schon atlantische Züge und tritt in einer durch Carex remota gekennzeichneten Auenform auf. Die häufig diskutierte Trennung des Carici elongatae-Alnetum in Sphagno-Alnetum und Irido-/Ribo nigri-Alnetum wird aufgrund der vorliegenden Untersuchungsergebnisse nicht für sinnvoll erachtet. Zwischen Torfmoos-Erlenbruchwäldern (Carici elongatae-Alnetum sphagnetosum) und Buchen-Eichenwäldern (Fago-Quercetum) vermittelt im Gebiet der Erlen-Eichen-Birkenwald (Betulo-Quercetum alnetosum). Das bisher regional nicht als eigenständiges Syntaxon belegte Fraxino-Alnetum quelliger Standorte (Cardamine amara-Erlenwälder) wird dem Pruno-Fraxinetum des niederrheinischen Tieflandes gegenübergestellt.
  • In the western Niederrhein (Lower Rhineland) region (Schwalm-Nette Area) there are extensive and almost natural alder carrs still existing today. Based on numerous phytosociological relevés as well as ecological investigations, three forest associations are differentiated and compared with alder carrs of neighbouring regions. The presence of Osmunda regalis within the Carici elongatae-Alnetum in the study area shows the Atlantic influence. The alder carrs appear in a special alluvial form with Carex remota. The often discussed separation of Carici elongatae-Alnetum into Sphagno-Alnetum and Irido-/Ribo nigri-Alnetum is not supported by the results of the present investigations. Between Carici elongatae-Alnetum sphagnetosum and Fago-Quercetum, the Betulo-Quercetum alnetosum forms a characteristic transition. The Fraxino-Alnetum (Cardamine amara-alder carr) which has not been exemplified regionally as an autonomic syntaxon, is set against the Pruno-Fraxinetum.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Georg Verbücheln, Ralf Krechel, Rüdiger WittigORCiDGND
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-396203
Parent Title (German):Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft
Publisher:Floristisch-Soziologische Arbeitsgemeinschaft
Place of publication:Göttingen
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2016
Year of first Publication:1990
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2016/03/14
GND Keyword:Schwalm-Nette-Platte; Erlenbruch; Quellwald; Waldgesellschaft
Volume:10
First Page:419
Last Page:432
HeBIS-PPN:415293332
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 58 Pflanzen (Botanik) / 580 Pflanzen (Botanik)
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft / Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft, Band 10 (1990)
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-326127
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht