"... die Notwendigkeit, die Werke rascher zu interpretieren" : Musik, Technik und Beschleunigung

  • Die Beschleunigung, die "Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne", dringt in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts auch in die Musikästhetik. Die Produktion und Rezeption von Musik verändert sich aufgrund der neuen Medientechniken: Musik wird technisiert, mechanisiert, sie wird reproduzierbar, sie wird global verfügbar. Im Folgenden möchte ich anhand einiger Beispiele veranschaulichen, dass das musikalische Tempo in den musiktheoretischen und musikästhetischen Reflexionen dieser verschiedenen Tendenzen eine zentrale Rolle spielt und dabei die empfundene Beschleunigung der Moderne spiegelt.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Frauke Fitzner
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-413628
URL:http://www.zfl-berlin.org/tl_files/zfl/downloads/publikationen/interjekte/Interjekte_5.pdf
Parent Title (German):Tempo! : Zeit- und Beschleunigungswahrnehmung in der Moderne / Frauke Fitzner (Hg.), Interjekte ; 5.2014
Publisher:Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (ZfL)
Place of publication:Berlin
Editor:Frauke Fitzner
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2016/08/02
Year of first Publication:2014
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2016/08/02
GND Keyword:Musikästhetik; Tempo; Medientechnik; Beschleunigung <Motiv>; Neue Musik; Musikalische Aufführungspraxis
Page Number:11
First Page:19
Last Page:27
HeBIS-PPN:387545360
Dewey Decimal Classification:7 Künste und Unterhaltung / 78 Musik / 780 Musik
Sammlungen:CompaRe | Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
CompaRe | Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft / Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin
Zeitschriften / Jahresberichte:Interjekte / Interjekte 5
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-413602
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht