Untersuchungen über Ökologie und Indikatorwert der Wasserpflanzengesellschaften in naturnahen Stillgewässern Polens

  • Die Arbeit ist eine Zusammenfassung von Untersuchungen über die Ökologie der Wasservegetation in naturnahen Stillgewässern in Polen, die am Lehrstuhl für Phytogeographie der Warschauer Universität durchgeführt wurde. Insgesamt wurden 532 Bestände von 18 Assoziationen aus den Klassen Lemnetea minoris Koch et Tx. 1954, Charetea fragilis (Fukarek 1961) Krausch 1964, Potamogetonetea Tx. et Prsg. 1942, Littorelletea uniflorae Br.-Bl. et Tx. 1943 untersucht. Es wird nachgewiesen, daß über das Vorkommen und die Entwicklung der Wasserpflanzengesellschaften im großen Maße die Wassereigenschaften entscheiden, die einmal mit dem Karbonatsystem zusammenhängen (Gesamt- und Karbonathärte, Gehalt an Ca, Mg), und außerdem mit denjenigen, die für Sauberkeit und Trophie des Wassers ausschlaggebend sind (Sauerstoffsättigung, Wasserfarbe, Gehalt an PO4-P, NH4-N, ges. Fe und gel. Si02). Unter den Bodeneigenschaften haben die größte Bedeutung: Wassergehalt, Oxydierbarkeit, Gehalt an organischer Substanz, Gesamtstickstoff, gel. Si02, SO4, pH-Wert, außerdem die Hauptbestandteile der Kalkgyttja (Ca, Mg, Na). Die pflanzensoziologische Einteilung der Wasserpflanzengesellschaften in selbständige Syntaxa nach dem Prinzip der floristischen Dominanz findet ihre Bestätigung in den Standortsbedingungen. Die einzelnen Gesellschaften oder Gruppen von Gesellschaften unterscheiden sich voneinander durch die Amplituden und Optima der Standortbedingungen; sie können daher einen Bioindikationswert haben.
  • The present work aims to summarize the results of studies on ecology of aquatic vegetation conducted by the Department of Phytogeography of Warsaw University in natural water bodies in Poland. In total, 532 phytocoenoses of 18 associations from the following classes were investigated: Lemnetea minoris Koch et Tx. 1954, Charetea fragilis (Fukarek 1961) Krausch 1964, Potamogetonetea Tx. et Prsg. 1942, and Littorelletea uniflorae Br.-Bl. et Tx. 1943. It was demonstrated that the occurrence and development of aquatic plant communities is determined by following properties of water: factors associated with the carbonate complex (carbonate and total hardness, contents of Ca, Mg) and factors indicating water richness and purity (oxygen saturation, colour, concentrations of PO4-P, NH4-N, total Fe and dissolved Si02). The following substrate properties evidently influence the ecological distinctness of the plant associations studied: hydration, oxidability, content of organic matter, total nitrogen, dissolved Si02, SO4, pH and main components of calcareous gyttja (Ca, Mg, Na). Phytosociological differentiation of water plant communities on the basis of floristic dominance as distinct syntaxa was confirmed by the habitat differentiation. Individual associations or their groups vary with respect to amplitudes and optimum of the habitat conditions and consequently they can be considered as indicators of the various types of littoral habitats.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Stanisław Kłosowski
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-423949
Parent Title (German):Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft
Publisher:Floristisch-Soziologische Arbeitsgemeinschaft
Place of publication:Göttingen
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2016/12/20
Year of first Publication:1994
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2016/12/20
GND Keyword:Polen; Wasserpflanzen; Pflanzengesellschaft; Bioindikator; Stehendes Gewässer
Volume:14
First Page:297
Last Page:334
HeBIS-PPN:415576105
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 58 Pflanzen (Botanik) / 580 Pflanzen (Botanik)
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft / Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft, Band 14 (1994)
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-326088
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht