Artenreiche montane Rasengesellschaften auf Lawinenbahnen des Nationalparks Gesäuse (Österreich)

Species-rich montane grasslands on avalanche tracks in the Gesäuse National Park (Austria)

  • Das Ziel dieser Untersuchung war es, Erkenntnisse über die Bedeutung von Lawinenbahnen für die Biodiversität zu gewinnen. Dazu wurden im Nationalpark Gesäuse (Steiermark, Österreich) 16 Pflanzenbestände in drei ausgewählten Lawinenbahnen pflanzensoziologisch untersucht, vegetationsökologisch charakterisiert sowie mit Vegetationstabelle, bodenkundlichen Analysedaten und topographischen Parametern dokumentiert. Außerdem erfolgte eine Bestandsaufnahme der Schmetterlinge. Die Pflanzenartenvielfalt wurde mit verschiedenen Diversitäts-Indizes beurteilt. Die Ursachen für den Artenreichtum in den untersuchten Lawinenbahnen werden diskutiert. Die Pflanzenbestände wurden überwiegend zum Origano-Calamagrostietum variae gestellt; eine Einzelaufnahme wurde dem Seslerio-Caricetum sem pervirentis zugeordnet. Im Ersteren dominieren Arten mit hemikryptophytischer Lebensform; Therophyten erreichen die zweithöchste Deckung. Die Pflanzengesellschaft wird von CSR-, CS- und C-Strategen aufgebaut; alle anderen Lebensstrategietypen haben keine Bedeutung. Das Origano-Calamagrostietum variae ist eine artenreiche, natürliche Dauergesellschaft, in der mäßiger Stress und schwache Störungen die Artenzusammensetzung maßgeblich bestimmen. Aktive Lawinenbahnen auf sehr flachgründigen, steinigen, nährstoffarmen, basenreichen Rendzinen in lokalklimatisch wärmebegünstigten steilen Hanglagen der montanen Höhenstufe zählen zu den arten-, blüten- und aspektreichsten und somit ökologisch wertvollsten Vegetationsformationen im Nationalparkgebiet. In den kräuterreichen Pflanzenbeständen wurden im Durchschnitt 71 Gefäßpflanzenarten und 5 Moosarten pro 20 m2 Aufnahmefläche gefunden. Mit dieser hohen Phytodiversität und dem Blütenreichtum ist auch eine große Artenvielfalt bei den Schmetterlingen verbunden. Die untersuchten Lawinenbahnen weisen nicht nur ein hohes Maß an Naturnähe auf, sie dürften auch der ursprüngliche Lebensraum einiger Pflanzenarten des Wirtschafts- und Extensivgrünlandes der Tallagen sein. Auf Grund ihrer hohen naturschutzfachlichen Bedeutung müssen Lawinenbahnen als Ganzes geschützt werden. Periodische oder episodische Lawinenabgänge sind Voraussetzung für die Existenz dieser störungsgeprägten Ökosysteme. Unterhalb von Lawinenbahnen dürfen keine Gebäude oder Infrastrukturen errichtet werden, weil diese Bautätigkeit Schutzobjekte erzeugt. Dadurch würde ein Bedarf für Schutzmaßnahmen entstehen, vor allem in Form von Lawinenverbauungen und Aufforstungen, wodurch Lawinenabgänge verhindert werden.
  • The aim of this study was to learn more about the importance of active avalanche tracks for biodiversity. For this purpose 16 vegetation stands on three different avalanche tracks in the national park "Gesäuse" (Styria, Austria) were examined and documented with a vegetation table, soil analysis data and topographical parameters. Additionally, butterfly species were recorded. Plant species richness was evaluated using different diversity indices. Furthermore, the reasons for the high plant-species density found on avalanche tracks are discussed. The vegetation stands investigated belong mainly to the Origano-Calamagrostietum variae; one stand is classified as Seslerio-Caricetum sempervirentis. In the former association hemicryptophytes are prevalent; therophytes exhibit the second highest vegetation cover. The plant community is dominated by CSR strategists, stress-tolerant competitors and competitors; all other life strategy types are insignificant. The Origano-Calamagrostietum variae is a species-rich disclimax community. Moderate stress and low intensity of disturbance determine species composition. On the investigated avalanche tracks the soils are very shallow, stony, nutrient-poor, base-rich rendzinas that developed over limestone debris. The sites are steep and mainly east-facing slopes located in the montane belt. Under these conditions, the vegetation is characterized by a high species density. The average number of vascular plant species within a plot size of 20 m2 is 71, and the number of bryophyte species is 5. The species-rich plant stands, colourful when in bloom, are dominated by herbs, resulting in a high aesthetic value and an increased diversity of butterflies. The avalanche tracks show not only a high naturalness but could also be considered as the original habitat for some plant species of extant grassland. Because of their great nature-conservation value active avalanche tracks have to be protected as a whole. Disturbances by periodic or occasional avalanche events are the precondition for the existence of these near-natural ecosystems. Hence the establishment of buildings and infrastructure below avalanche tracks should be prevented, because this building activity entails protective measures in the form of avalanche barriers and reforestation, leading to a suppression of avalanches.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Andreas Bohner, Heinz Habeler, Franz Starlinger, Michael Suanjak
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-449679
Parent Title (German):Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft
Publisher:Floristisch-Soziologische Arbeitsgemeinschaft
Place of publication:Göttingen
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2009
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2018/01/05
Tag:butterflies; natural disturbance; phytosociology; soil properties; species density
Volume:29
First Page:97
Last Page:120
HeBIS-PPN:426221222
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 58 Pflanzen (Botanik) / 580 Pflanzen (Botanik)
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft / Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft, Band 29 (2009)
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-305113
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht