Validierung regionalisierter Informationen zum Waldboden anhand typischer Standorts-Leistungs-Beziehungen der Kiefer im Land Brandenburg

Validation of regionalized soil information of forest soils by examining site specific growth performance of Scots pine in Brandenburg

  • Für die Inventurpunkte der zweiten Bundeswaldinventur (BWI2) im Land Brandenburg liegen umfangreiche Bodenund Standortsinformationen vor, die zum einen direkt aus der Bodenzustandserhebung (BZE) stammen und zum anderen mit Hilfe eines ausgewählten Regionalisierungsansatzes generiert wurden. Es erfolgt eine Verknüpfung der Bestandes- und Bodendaten und eine stichprobenbezogene Modellierung der Standorts-Leistungs-Beziehung für die Baumart Kiefer unter Berücksichtigung des Bestandesalters. Die in unterschiedlichen Teilkollektiven ermittelten Regressionsmodelle liefern bei einem R2-Wert von 0,56 identische Einflussgrößen (Nährkraft, Verdunstung) und vergleichbare Parameterkoeffizienten für die Zielgröße der absoluten Höhenbonität. Im Hinblick auf die Bonitäts-Alters-Beziehung ergibt sich aufgrund allgemein verbesserter Standortsbedingungen ein Vorteil der Jungbestände gegenüber den Altbeständen. Dieser Effekt ist umso stärker, je geringer die Stammnährkraft an einem Standort ist.
  • Extensive soil and site information exist for the inventory plots of the national forest inventory (2002) in the federal state of Brandenburg. That information originates firstly from the forest soil condition inventory (BZE) and, secondly, from a determined regionalization approach. After connection of soil and stock data at the inventory plots, sample related regression models allow the definition of site related growth of Scots pine in consideration of stock age and, hence, a validation of regionalized soil information. The regression models perform with a similar R2-value of 0.56 and define identical impact variables (nutritional state, evapotranspiration) and coefficients estimation the stand top height. Regarding the relation between stock age and growth performance of Scots pine, the impact of anthropogenic caused site improvement becomes visible, as young stocks show better performance than old ones. This advantage increases with decreasing nutrient state.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Evelyn Wallor, Alexander Russ, Winfried Riek
Parent Title (Multiple languages):Waldökologie, Landschaftsforschung und Naturschutz
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2016
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2018/01/25
Tag:forest growth model; forest soil condition inventory; national forest inventory; nutritional state; stand top height
Volume:16
First Page:121
Last Page:129
HeBIS-PPN:425429962
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 58 Pflanzen (Botanik) / 580 Pflanzen (Botanik)
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Waldökologie, Landschaftsforschung und Naturschutz / Waldökologie, Landschaftsforschung und Naturschutz, Heft 16 (2016)
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-454234
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht