Literarische Echos auf Lissabon 1755 : über Katastrophen als Produkte ihrer Deutung und die Konkurrenz zwischen Deutungsmustern

  • Monika Schmitz-Emans' Beitrag 'Literarische Echos auf Lissabon 1755' beleuchtet verschiedene Texte, die sich auf das Lissaboner Erdbeben - eine paradigmatische Katastrophe - beziehen: Im Vergleich der Texte von Heinrich von Kleist, Thomas Mann, Peter Sloterdijk und Reinhold Schneider zeigt sich die diskursive Bedingtheit von Katastrophen, die letztlich das Produkt zeitspezifischer Wissensformationen sind. Das Reflexionsniveau literarischer Katastrophendarstellungen erlaubt es, diese Prozesse der Diskursivierung und Sinnstiftung neu zu denken.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Monika Schmitz-Emans
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-502207
ISBN:978-3-941030-12-1
Parent Title (German):Katastrophen : Konfrontationen mit dem Realen / hrsg. von Solvejg Nitzke ... - Essen : Bachmann, 2012. - 187 S. - 978-3-941030-12-1
Publisher:Ch. A. Bachmann Verlag
Place of publication:Essen
Editor:Solvejg Nitzke, Mark Schmitt
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2019/05/09
Year of first Publication:2012
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2019/05/10
GND Keyword:Katastrophe <Motiv>; Lissabon; Erdbeben; Vergleichende Literaturwissenschaft; Kleist, Heinrich von / Das Erbeben in Chili; Mann, Thomas / Der Zauberberg; Sloterdijk, Peter / Der Zauberbaum; Schneider, Reinhold / Das Erdbeben
Page Number:28
First Page:17
Last Page:44
HeBIS-PPN:449394611
Dewey Decimal Classification:8 Literatur / 80 Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft / 800 Literatur und Rhetorik
Sammlungen:CompaRe | Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
CompaRe | Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft / Ch. A. Bachmann Verlag
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht