Förderung der Koordination von Theorie und Evidenz bei Kindern im Elementarbereich

  • In der Dissertation wird das Antwortverhalten von Kindern bei der Koordination von Theorie und Evidenz untersucht. Diese Fähigkeit ist besonders beim naturwissenschaftlichen Lernen relevant. Dazu werden zwei Studien vorgestellt. In der ersten Studie, der Querschnittsstudie wird das Antwortverhalten von Kindern im Alter von fünf bis neun Jahren am Beispiel der Leitfrage: „Warum springt ein Ball?“ untersucht. Verschiedene Vermutungen wie zum Beispiel „Dinge, die rund sind, springen“, werden geprüft. In der zweiten Studie, dem Kernstück der Arbeit werden zwei Fördermaßnahmen zum Training der Koordination von Theorie und Evidenz bei fünf- bis sechsjährigen Kindern vorgestellt.
Metadaten
Author:Simone Stephan-Gramberg
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-591572
Place of publication:Frankfurt am Main
Referee:Ilonca HardyGND, Dietmut Kucharz
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2021/03/24
Year of first Publication:2015
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Granting Institution:Johann Wolfgang Goethe-Universität
Date of final exam:2016/04/19
Release Date:2021/03/24
Tag:Förderung natuwissenschaftlichen Lernens
Page Number:408
Note:
Dies ist eine korrigierte Version. Die Tabellen 34,35,39 und 40 wurden korrigiert.
HeBIS-PPN:477284876
Institutes:Erziehungswissenschaften
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 37 Bildung und Erziehung / 370 Bildung und Erziehung
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht