Grenzerfahrung oder Härtetest : das Verhältnis der Geschlechter in den französischen Feenmärchen : Charles Perrault: "Griseldis" und Gabrielle-Suzanne de Villeneuve: "Die Schöne und das Tier"

  • In der Märchenforschung ist man lange Zeit überwiegend von einem Archetypus oder einem Grundmuster ausgegangen, um dann danach, gleichsam im zweiten Schritt, die Vielfalt historischer Erscheinungen als Varianten eines Typs aufzuzeichnen. Dieses idealtypische Vorgehen schätzt nicht nur die historische Ausprägung eines Märchens als sekundär ein, es geht prinzipiell auch von einer Hierarchie aus. Gegenüber derartigen spekulativen Annahmen ist man heute skeptisch und vorsichtig geworden.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Günter OesterleGND
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-672227
ISBN:3-7205-2369-1
ISBN:978-3-7205-2369-1
Parent Title (German):Mann und Frau im Märchen : Forschungsberichte aus der Welt der Märchen / hrsg. von Harlinda Lox, Sigrid Früh und Wolfgang Schultze ; Veröffentlichungen der Europäischen Märchengesellschaft ; Bd. 27
Publisher:Hugendubel (Diederichs)
Place of publication:Kreuzlingen, München
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2022/05/04
Year of first Publication:2002
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Contributing Corporation:Europäische Märchengesellschaft
Release Date:2022/05/04
GND Keyword:Geschlechterverhältnis <Motiv>; Märchen; Feengeschichte; Frankreich
Page Number:15
First Page:175
Last Page:189
Dewey Decimal Classification:8 Literatur / 83 Deutsche und verwandte Literaturen / 830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur
Sammlungen:Germanistik / GiNDok
CompaRe | Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
BDSL-Klassifikation:04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte / BDSL-Klassifikation: 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.02.00 Studien
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht