Viele Wege führen aus der Sackgasse : Lebensenttäuschungen durch Nicht-Ereignisse - eine Chance zur persönlichen Entwicklung?

»Nicht-Ereignisse«, Lebensenttäuschungen aufgrund des dauerhaften Ausbleibens erwünschter Ereignisse oder des Nicht-Erreichens von bedeutsamen Lebenszielen, können zu existenziellen Krisen führen. Die Autoren haben 40 Pe
»Nicht-Ereignisse«, Lebensenttäuschungen aufgrund des dauerhaften Ausbleibens erwünschter Ereignisse oder des Nicht-Erreichens von bedeutsamen Lebenszielen, können zu existenziellen Krisen führen. Die Autoren haben 40 Personen befragt und an ihrem Beispiel die Bewältigungsprozesse solcher Krisen untersucht, die z.B. durch ungewollte Kinderlosigkeit oder eine ausgebliebene berufliche Karriere ausgelöst worden waren. Dabei fanden sie verschiedene Prozesshilfen: kognitive und emotionale Verarbeitungsprozesse, soziale Unterstützung, Ersatzaktivitäten und pragmatisches Handeln. Alle Befragten berichteten von Entwicklungsgewinnen aufgrund der Krise und ihrer Bewältigung.
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Andrea Auth, Siegfried Preiser, Sigrid Buttkewitz
URN:urn:nbn:de:hebis:30-15162
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2005/09/15
Year of first Publication:2003
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2005/09/15
Tag:Coping ; Copingforschung ; Life-Event-Forschung; Stressforschung ; kognitive Verarbeitungsprozesse
SWD-Keyword:Bewältigung ; Lebensbewältigung ; Vergangenheitsbewältigung
Source:Report Psychologie, Bd. 28 (2003), S. 584 - 593
HeBIS PPN:197136338
Institutes:Erziehungswissenschaften
Dewey Decimal Classification:150 Psychologie
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $