Hieracium fallax – Verabschiedung eines vertrauten Namens

Die taxonomische Umgrenzung und interpretation von Hieracium fallax war im 19. Jahrhundert sehr unklar und teilweise schwankend. Sie hat dann vor allem durch die Monographie von Nägeli & Peter (1889) eine starke Wandlung
Die taxonomische Umgrenzung und interpretation von Hieracium fallax war im 19. Jahrhundert sehr unklar und teilweise schwankend. Sie hat dann vor allem durch die Monographie von Nägeli & Peter (1889) eine starke Wandlung erfahren, die mit Beschreibung bei Willdenow (1809) und dem Typus-Material in B nicht mehr übereinstimmt. Die Geschichte dieses Bedeutungswandels wird kurz dargelegt. Der von Bräutigam & Greuter (2007) im Zuge der Ausgliederung von Pilosella aus Hieracium vorgenommene Namenswechsel zu P. setigera Fr. ist zu korrigieren, da für die betreffende „echioides-cymosum“- Zwischenart mit H. cymosiforme Froel. ein älterer Name aufgegriffen werden muss. Die Namen H. cymosiforme, H. fallax und Pilosella setigera werden lectotypisiert und die Neukombination P. cymosiformis vorgenommen.
show moreshow less
Hieracium fallax – discharge of a familiar name. During the 19th century the taxonomical circumscription and interpretation of H. fallax was very unclear and inconsistent. Especially since the monograph of Nägeli & Peter
Hieracium fallax – discharge of a familiar name. During the 19th century the taxonomical circumscription and interpretation of H. fallax was very unclear and inconsistent. Especially since the monograph of Nägeli & Peter (1885) it has undergone a strong transformation which no longer concurs with the description in Willdenow (1809) and the type material in B. This paper outlines the history of this change of meaning. In consideration of the splitting of Hieracium s. l. in Hieracium s. str. and Pilosella, a change of name and a new combination into Pilosella cymosiformis is necessary. Lectotypifications of H. cymosiforme, H. fallax and P. setigera are made.
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Günter Gottschlich
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-480896
Parent Title (German):Kochia
Publisher:Ges. zur Erforschung der Flora Deutschlands e.V. (GEFD)
Place of publication:Berlin
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2013
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2018/11/15
Volume:7
Pagenumber:19
First Page:25
Last Page:43
HeBIS PPN:440037093
Dewey Decimal Classification:580 Pflanzen (Botanik)
Sammlungen:Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Kochia, Band 7 (2013)
Journal: Dazugehörige Zeitschrift anzeigen
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht

$Rev: 11761 $