Karl Koch : dem Pädagogen, Wissenschaftler und Heimatkundler zum Gedächtnis

  • Im 89. Lebensjahr starb am 28. Februar 1964 in Osnabrück der Mittelschulkonrektor i. R. Karl Koch. Seine Lebensaufgabe hat Karl Koch selbst in dem Vorwort zu seiner Flora des Regierungsbezirks Osnabrück umrissen: "Wenn das vorliegende Buch dazu beitragen möchte, die Kenntnisse unserer Heimatnatur zu erweitern und zu vertiefen, die Liebe zur Heimatscholle und zur heimischen Pflanzenwelt zu wecken, den Biologieunterricht zu beleben und zu befruchten und für den Gedanken des Natur- und Heimatschutzes zu werben und zu begeistern, so würde meiner Arbeit und der daran gewandten Mühe ein reicher Lohn beschieden sein." Karl Koch war ein Wissenschaftler von Rang. Dabei blieb er stets bescheiden und wusste in bester Weise die Arbeit seiner Freunde und Vorgänger in der Erforschung unserer niederdeutschen Heimat zu würdigen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Carl Altehage
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-360776
Parent Title (German):Veröffentlichungen des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Osnabrück
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2014
Year of first Publication:1965
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2014/12/08
Volume:31
Page Number:4
First Page:5
Last Page:8
HeBIS-PPN:367161184
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 57 Biowissenschaften; Biologie / 570 Biowissenschaften; Biologie
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Osnabrücker Naturwissenschaftliche Mitteilungen / Veröffentlichungen des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Osnabrück, Band 31 (1965)
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-312452
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht