Ackerwildkrautschutz auf der Wernershöhe (Landkreis Hildesheim, Nordwest-Deutschland)

  • Die Wernershöhe (Landkreis Hildesheim) ist eine waldfreie Hochfläche in den Sieben Bergen bei Alfeld, die von artenreichen und aus naturschützerischer Sicht wertvollen Kalkhalbtrockenrasen und Kalkbuchenwäldern umgeben ist. Auf Grund der relativ extensiven Bewirtschaftung tragen die flachgründigen Kalkverwitterungsböden noch gut ausgebildete Bestände der Nachtlichtnelken-Gesellschaft (Papaveri-Melandrietum noctiflori) mit vielen seltenen Ackerwildkräutern. Um diese Ackerbegleitflora nicht durch eine Nutzungsaufgabe zu gefährden, werden seit fünf Jahren 32 ha Ackerflächen im Sinne des Ackerwildkrautschutzes bewirtschaftet. Die Bevorzung von Wintergetreidearten und standortgemäßen Kultursorten, die geringe Saatdichte, der Verzicht auf Pflanzenschutzmittel und eine reduzierte Düngung im Rahmen des biologisch-dynamischen Landbaus haben zur Erhaltung und weiteren Ausbreitung der Nachtlichtnelken-Gesellschaft beigetragen. Die gesellschaftsspezifische Entwicklung im Bestandesinneren sowie die hohe Arten- und Individuenzahl von Rote Liste-Arten unterstreichen die überregionale Bedeutung dieses Gebietes für den Schutz von Ackerwildkräutern.
  • "Wernershohe" (Hildesheim district, Lower Saxony) is a plateau without woods in the Sieben Berge mountains near Alfeld. It is surrounded by limestone grassland and beech forests. Because of extensive cultivation, well developed stand of Papaveri-Melandrietum noctiflori with many rare weed species can be found on this shallow limestone soil. In order not to endanger these weed communities through the cessation of cultivation, 32 hectares of arable land have been cultivated for five years in accordance with the protection of endangered weeds. The preferences of winter crops and cereals appropriate to the sites, the low density of seeding, and the rejection of pesticides and reduced fertilizing within the framework of biological farming have contributed to a recovery and spreading of Papaveri-Melandrietum noctiflori. The community-specific development in the interior of stands, as well as the high number of endangered (Red List) weeds underline the wider importance of this area for the protection of fields weeds.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Heinrich Hofmeister
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-413340
Parent Title (German):Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft
Publisher:Floristisch-Soziologische Arbeitsgemeinschaft
Place of publication:Göttingen
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2016/07/20
Year of first Publication:1992
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2016/07/20
Tag:Ackerunkraut-Vegetation; Botanischer Artenschutz; Papaveri-Melandrietum noctiflori (Nachtlichtnelken-Gesellschaft); Wernershöhe
Volume:12
First Page:285
Last Page:298
HeBIS-PPN:415375819
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 58 Pflanzen (Botanik) / 580 Pflanzen (Botanik)
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft / Tuexenia : Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft, Band 12 (1992)
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-326100
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht