Die Eule als Bildgegenstand frühneuzeitlicher Emblematik : ein Beispiel aus den "Imprese Sacre" des Paolo Aresi

  • In der Emblematik der Frühen Neuzeit wird die Eule als Motiv auf vielfältige Weise dargestellt. Hierbei ist es lohnenswert, sich die durchaus komplexe Zuschreibungsgeschichte und Symbolik der Eule vor Augen zu führen, da diese explizit und implizit in den jeweiligen Emblemen aufgegriffen werden. Das Schleiereulen-Emblem aus den "Imprese Sacre" des Paolo Aresi (1574-1644) kann als ein Beispiel für die Vielfalt der Bedeutungsebenen frühneuzeitlicher Embleme angesehen werden. Im ihm sind gelehrte Diskurse der Theologie sowie der antiken und zeitgenössischen Naturkunde versammelt.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Natascha Herkt
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-687363
URL:https://www.komparatistik-online.de/index.php/komparatistik_online/article/view/225
ISSN:1864-8533
Parent Title (German):Komparatistik online : komparatistische Internet-Zeitschrift
Publisher:Justus-Liebig-Universität
Place of publication:Gießen
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2022/07/06
Date of first Publication:2022/03/08
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2022/07/11
GND Keyword:Eulen <Motiv>; Emblem; Aresi, Paolo; Delle imprese sacre con utili e diletteuoli discorsi accompagnate
Volume:2022
Page Number:9
First Page:64
Last Page:72
Dewey Decimal Classification:8 Literatur / 80 Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft / 800 Literatur und Rhetorik
8 Literatur / 85 Italienische, rumänische, rätoromanische Literaturen / 850 Italienische, rumänische, rätoromanische Literaturen
Sammlungen:CompaRe | Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Zeitschriften / Jahresberichte:Komparatistik online : komparatistische Internet-Zeitschrift / 19 Komparatistik online 2022
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-687934
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht