Der Bartgeier : Monitoring News [ Monitoring-News ]

  • "Der Bartgeier" informiert über die Wiederansiedlung des Bartgeiers (Gypaetus barbatus) , dazu wird auf Verbereitung, Wanderung, Monitoring, Bestand und Bestimmung im speziellen in Österreich, aber auch International eingegangen. Das Bartgeier-Wiederansiedlungsprojekt wird derzeit durch ein LIFE-Programm der Europäischen Union gefördert. Weiters wird das Projekt in Österreich gemeinschaftlich vom Nationalpark Hohe Tauern, dem Verein Eulen- und Greifvogelschutz sowie dem WWF Österreich in Verbindung mit folgenden Partnern durchgeführt: - Nationalpark Hohe Tauern - Verein Eulen- und Greifvogelschutz - WWF Österreich - Veterinärmedizinische Universität Wien - Lebensministerium - Zoologische Gesellschaft Frankfurt Das Projekt wird zusätzich unterstützt vom Alpenzoo Innsbruck, dem Tiergarten Schönbrunn, der Vorarlberger Jägerschaft, der Salzburger Jägerschaft, der Kärntner Jägerschaft, dem Tiroler Jägerverband, dem Nationalpark Stilfser Joch, der Stiftung Pro Bartgeier sowie der Foundation for the Conservation of the Bearded Vulture.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1111887
Place of publication:Wien
Document Type:Periodical
Language:German
Date of Publication (online):2008/11/06
Year of first Publication:2006
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Creating Corporation:Nationalparkrat Hohe Tauern
Release Date:2008/11/06
Tag:Gypaetus barbatus; Hohe Tauern; Monitoring; Naturschutz; Wiederansiedlung
Volume:2006-2012
Source:Wien : Veterinärmed. Univ., Inst. für Parasitologie u. Zoologie [bis 20.2006] ; Matrei : Nationalparkverwaltung Hohe Tauern, ab 2007; www.hohetauern.at
HeBIS-PPN:217751806
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 59 Tiere (Zoologie) / 590 Tiere (Zoologie)
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Journal Issues:http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/solrsearch/index/search/searchtype/collection/id/17120