The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 5 of 2279
Back to Result List

Empirisch-analytische Friedens- und Konfliktforschung in Deutschland: ein Kommentar zur Evaluation durch den Wissenschaftsrat

Empirical-analytical peace and conflict research in Germany: a comment on the evaluation by the german science council

  • Dieser Beitrag reflektiert und ergänzt die aktuelle Diskussion über die Empfehlungen des Wissenschaftsrats zur Weiterentwicklung der Friedens- und Konfliktforschung. Wir richten dabei den Blick auf die vom Wissenschaftsrat attestierten Schwachstellen im Bereich empirisch-analytischer Methoden und erläutern ihre Auswirkungen auf Interdisziplinarität, Internationalität und Politikberatung der deutschen Friedens- und Konfliktforschung. Wir argumentieren, unter Verweis auf den Bericht des Wissenschaftsrats, dass eine breitere Methodenausbildung und -kenntnis von großer Bedeutung für interdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit, aber auch für die Politikberatung ist. Zukünftige Initiativen innerhalb der Friedens- und Konfliktforschung sollten die Methodenvielfalt des Forschungsbereichs angemessen berücksichtigen und einen besonderen Fokus auf die Ausbildung im Bereich empirisch-analytischer Methoden legen, um das Forschungsfeld in diesem Bereich zu stärken. Unser Beitrag entspringt einer Diskussion innerhalb des Arbeitskreises „Empirische Methoden der Friedens- und Konfliktforschung“ der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung.
  • This article reflects on and adds to the ongoing discussion of the German Science Council’s recommendations for the further development of peace and conflict research. We focus on the gaps in empirical-analytical research methodology identified by the German Science Council and elaborate how they affect interdisciplinary cooperation, international visibility and policy-oriented research within the German peace and conflict research community. We follow the analysis of the Science Council’s report and argue that a diversified training in as well as knowledge of empirical research methodology is of central importance for interdisciplinary and international cooperation as well as comprehensive policy-oriented research. Future initiatives within the peace and conflict research community should strive to reflect the methodological diversity of our research community and put a special emphasis on training in empirical-analytical research methodology, in order to strengthen the methodological expertise in this realm. Our article originates from a discussion within the working group on “Empirical Research Methods in Peace and Conflict Research” of the German Association for Peace and Conflict Studies’ (Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung e.V.—AFK).
Metadaten
Author:Constantin Ruhe, Julia Leib, Nils B. Weidmann, Margit Bussmann
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-636112
DOI:https://doi.org/10.1007/s42597-020-00048-8
ISSN:2524-6976
Parent Title (German):Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung
Publisher:Springer VS, Verlag für Sozialwissenschaften
Place of publication:[Wiesbaden]
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2020/11/06
Date of first Publication:2020/11/06
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2022/06/02
Tag:Forschungsmethoden; Interdisziplinarität; Internationalisierung; Methodenpluralismus; Nachwuchsförderung; Politikberatung; Wissenschaftsrat
German science council; Interdisciplinary research; International cooperation; Methodological pluralism; Policy recommendations; Promoting young researchers; Research methods
Volume:9
Issue:20
Page Number:12
First Page:443
Last Page:454
Note:
Open Access funding enabled and organized by Projekt DEAL.
HeBIS-PPN:496073915
Institutes:Gesellschaftswissenschaften / Gesellschaftswissenschaften
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 30 Sozialwissenschaften, Soziologie / 300 Sozialwissenschaften
3 Sozialwissenschaften / 32 Politikwissenschaft / 320 Politikwissenschaft
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung 4.0