Myotis nattereri (Kuhl, 1817) : Fransenfledermaus

  • Die mittelgroße Myotis-Art weist eine Körpermasse zwischen 5 -1 2 g auf, sie erreicht Unterarmlangen von 4,2 - 5,5 cm (Schober & Grimmberger 1998). Charakteristika der Fransenfledermaus sind ihr S-förmig gebogener Sporn, welcher etwa die Hälfte der Schwanzflughautlange erreicht, sowie der freie Schwanzflughautrand mit zwei dichten Reihen starrer Borsten ("Fransen"). Das Fell ist auf der Körperoberseite hell grau mit nur geringer bräunlicher Tonung. Auf der Unterseite ist es hell weißgrau und deutlich gegen die Oberseite abgegrenzt. Die Schnauze ist relativ lang und meist hell fleischfarben. Der Tragus ist hell gelblich, zur Spitze hin dunkler und langer als die halbe Ohrlänge.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Alexander Vollmer, Bernd Ohlendorf
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-346234
ISSN:0940-6638
Parent Title (German):Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2004
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2014/11/05
Volume:41
Issue:Sonderheft
Page Number:3
First Page:78
Last Page:80
HeBIS-PPN:366556967
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 59 Tiere (Zoologie) / 590 Tiere (Zoologie)
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt / Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt, Jahrgang 41 (2004), Sonderheft
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-318465
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht