Auch Studenten müssen mit Nichtwissen umgehen können

  • Als Gymnasiast machte ich den Fehler, Latein als tote Sprache abzutun. Gut gemeinte Ratschläge, wonach Latein eine für alle romanischen Sprachen Erleuchtung bringende Grammatikschule sei, ignorierte ich. Fast neun Jahre nach dieser Entscheidung stand ich vor einem Problem: Für das Lehramtsstudium in Geschichte trat Latein nun doch sehr lebhaft in meinen Alltag. Für die meisten historischen Quellen aus zwei der drei Epochen war es unabdingbar – und nicht zuletzt als formale Voraussetzung, um mein Studium abschließen zu können. ...

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Tobias Lang
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-490065
ISSN:0175-0992
Parent Title (German):Forschung Frankfurt : Wissenschaftsmagazin der Goethe-Universität
Publisher:Univ. Frankfurt, Campusservice
Place of publication:Frankfurt, M.
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2018
Year of first Publication:2018
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2019/02/05
Volume:35
Issue:2
Page Number:2
First Page:32
Last Page:33
HeBIS-PPN:112392997
Institutes:Zentrale Einrichtung / Präsidium
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 37 Bildung und Erziehung / 370 Bildung und Erziehung
Sammlungen:Universitätspublikationen
Zeitschriften / Jahresberichte:Forschung Frankfurt
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-49836
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht