Renaturierung eines Altarms der Bever in Glandorf : begleitende Untersuchungen der Wasserqualität und Fischbesiedlung

  • In der Gemeinde Glandorf (Landkreis Osnabrück) wurde ein von der Bever abgetrennter Altarm im Rahmen eines Projektes wieder angebunden und renaturiert. Das Projekt wurde mit einem Monitoring der Besiedlung des neu geschaffenen Biotops über drei Jahre begleitet und die Entwicklung dokumentiert. Untersuchungsinhalte bildeten u.a. die chemisch-physikalischen Parameter und die Besiedlung des Altarms mit Fischen. Die chemisch-physikalischen Kenngrößen lieferten bereits nach kurzer Zeit des Wasserdurchflusses aussagekräftige Eindrücke. Die Messungen ergaben über die Untersuchungsjahre eine leichte Verbesserung der Werte, wenn auch nicht alle Werte unter den empfohlenen Grenzwerten für Tieflandbäche liegen. Verschmutzungszeiger wie auch Hinweise auf Einleitungen an Mineraldünger offenbaren überörtliche Einflüsse, die außerhalb der Renaturierungsmöglichkeiten liegen. Die Erfassung der Fische spiegelt vor allem bei den Herbstfängen eine Fischfauna wider, deren Artenund Jahrgangszusammensetzung typisch für Tieflandbäche ist. Vor dem Hintergrund des hohen Jungfischanteils wird die Bedeutung einer vielgestaltigen Renaturierung für die Fischbrut und als Rückzugsraum deutlich. Mit der Renaturierung des Bever-Altarms ist ein Schritt zur ökologischen Bereicherung gelungen, der über die Gewässerbesiedlung hinaus auch das direkte, landwirtschaftlich geprägte Umfeld positiv beeinflusst.
  • The renaturation of an oxbow lake of the River Bever in the commune of Glandorf, county of Osnabrück, was for three years accompanied by an investigation of the animal life and the documentation of the development. Objects were the chemical and physical water parameters and the settling of fishes. The anorganic results show a slight improvement over the years, although pollution parameters (inorganic fertilizer) are measurable. It can be concluded that these contaminants derive from beyond the renaturation area. Fishes in a variety of age classes show especially in the autumnal season a typical constitution of lowlandrivers. Especially the high amount of juvenile fish verify the importance of the measure as an area for reproduction and shelter. The renaturation of an oxbow lake of the Bever can be regarded as a successful ecological project enhancing the value not only of the waterbody but as well improving the surrounding fields.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Birgit ten Thoren, Alfons Heuger, Christoph Jokwitz, Johannes Melter
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-362556
ISSN:0340-4781
Parent Title (German):Osnabrücker naturwissenschaftliche Mitteilungen : Veröffentlichungen des Naturwissenschaftlichen Vereins Osnabrück
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2014/12/18
Year of first Publication:2010
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2014/12/18
Tag:anorganic water parameters; monitoring; renaturation of an oxbow lake; settling of fishes
Volume:36
Page Number:13
First Page:139
Last Page:151
HeBIS-PPN:367451247
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 57 Biowissenschaften; Biologie / 570 Biowissenschaften; Biologie
Sammlungen:Sammlung Biologie / Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Osnabrücker Naturwissenschaftliche Mitteilungen / Osnabrücker Naturwissenschaftliche Mitteilungen, Band 36 (2010)
Journal:urn:nbn:de:hebis:30:3-361162
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht